DP-Motorsport: Klassische Porsche 911 federleicht

DP-Motorsport: Klassische Porsche 911 federleicht

Der Porsche-Spezialist DP-Motorsport aus Overath hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Sportwagen aus Zuffenhausen konsequent auf Leichtbau zu trimmen. Dabei spielt es keine Rolle, aus welchem Baujahr der 911er stammt.

Wer einen klassischen Elfer im, sagen wir einmal, mäßig originalem Zustand besitzt, kann diesen bei DP-Motorsport nahe Köln guten Gewissens auf Leichtbau trimmen lassen und den Fahrspaß um ein Vielfaches steigern. Dabei tauscht der Porsche-Spezialist die normalen Karosserieteile, darunter Stoßstangen, Kotflügel, Türen und Spoiler, durch leichte Karbonteile aus. Die schweren Seiten- und Heck-Scheiben werden bei DP-Motorsport durch Plexiglas ersetzt. Im Innenraum fliegen überflüssige Komfortfeatures wie Teppiche und Schallisolierungen raus, zudem werden die Standard-Sitze, -Armaturen und -Türverkleidungen ebenfalls durch Karbonteile ausgetauscht. Nach der Diät wiegt der Porsche hier gezeigte Porsche 911/964 statt vormals 1.335 Kilogramm nur noch 870 Kilogramm.

DP-Motorsport: Klassische Porsche 911 federleicht

Für mehr Verwindungssteifigkeit sorgen der eingeschweißte Sicherheitskäfig und die Domstrebe an der Vorderachse. Unter der Heckklappe arbeitet ein 3,6-Liter-Sechszylinder-Boxermotor mit 310 PS, für besseren Sound sorgen offene Luftfilter auf den Vergasern. Damit die Kraft nicht in Rauch aufgeht, setzt DP-Motorsport auf ein Sperrdifferenzial und 345er-Breitreifen an der Hinterachse. Weitere Informationen finden sich unter www.federleichte-elfer.de.

Optisch erinnert der DP-Motorsport-Elfer an die begehrten Singer Porsche 911 aus Kalifornien, sie sich auf Neuaufbauten klassischer 911er spezialisiert haben. Einen ausführlichen Bericht mit vielen Bilder finden Sie hier.

Text: Jan Richter
Fotos: DP-Motorsport