Dodge Viper SRT-10: Die dritte Generation der „American Dream Machine“

Pur, einfach und ungefiltert - so lauten die Grundsätze, nach denen die neue Dodge Viper SRT-10 konstruiert wurde. Ein Sportwagen - für die Rennstrecke gebaut, auf der Straße zu Hause. Aus 8.285 ccm Hubraum leistet der V10-Zylinder 476 PS und entwickelt ein Drehmoment von 712 Nm bei 4.200/min. Begleitet von einem giftigen Fauchen, beschleunigt die wohl schnellste Schlange der Welt in nur 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Unter der Viper-Hülle erwartet den Automobil-Enthusiasten serienmäßig feinste Renn-Technik. Aluminium-Fahrwerk, Brembo 44/40 Bremsen mit vier Kolben pro Bremssattel, elektrisch verstellbare Pedalerie, 18 Zoll große Vorder- sowie 19 Zoll große Hinterräder aus poliertem Aluminium mit Michelin Zero Pressure-Reifen und einem Reifendruck-Kontrollsystem. Diese selbsttragenden Reifen verfügen über verbesserte Notlaufeigenschaften.

Für die Zulassungs-Genehmigung in Deutschland muss jede Viper speziell umgerüstet werden. Dazu gehört unter anderem ein modifiziertes Auspuffsystem – statt durch die „Side-Pipes“ seitlich werden die Abgase nun unter dem Auto nach hinten ausgeleitet. Dafür installiert ein Team von Spezialisten nachträglich eine völlig neue Auspuffanlage mit vier verchromten Auspuff-Endrohren. Die „Side-Pipes“ aus der amerikanischen Originalversion dienen dann als zusätzliche Entlüftungskanäle. Als weitere Modifikationen gibt es Nebelschlussleuchten und Standlichter vorn sowie eine Reinigungsanlage für die serienmäßigen Xenon-Scheinwerfer. Im Interieur ersetzen die Ingenieure die amerikanischen Armaturen durch Instrumente mit km/h-Skalierungen und rüsten eine elektrische Heckklappen-Entriegelung nach.

Die Dodge Viper SRT-10 ist das Produkt des hauseigenen Tuning-Bereiches der Chrysler Group - PVO (Performance Vehicle Operations). Das Kürzel SRT steht für die Abkürzung von „Street Racing Technologies“, die Zahl 10 für die Anzahl der Zylinder. Nach der Dodge Viper RT/ 10 und der Dodge Viper GTS Coupé ist die Dodge Viper SRT-10 die dritte Generation der legendären „American Dream Machine“. Ab November 2003 wird die Deutschland-Version der neuen Dodge Viper SRT-10 beim Händler für 105.000 Euro erhältlich sein. Jährlich sollen 150 Einheiten für den Verkauf in Deutschland zur Verfügung stehen.

Text & Fotos: DaimlerChrysler