Die Fahrrardgarage

Wohin mit dem Rad, wenn es nicht benutzt wird? Eine formschöne Lösung des Abstellplatzproblems bietet jetzt die Manufaktur Bernds aus Detmold an. Das auf Falträder spezialisierte Unternehmen steckt das Rad in eine Box und erspart ihm so die Verbannung in den dunklen Keller oder die zugige Garage.

Die Box besteht aus neun Millimeter starken Siebdruckplatten aus Birkenholz und dezenten Aluminiumprofilen. Sie strahlt den Charme eines großen Überseekoffers aus, erinnert aber auch an die Flightcases einer Rockband. Mit ihren Abmessungen ist die Fahrradgarage auch ein Designmöbel, dass in einem puristisch eingerichtetem Loft ein gute Figur macht. Neben dem Rad lassen sich zudem Helme und Radtaschen in dem mobilen Zweirad-Hangar verstauen. Auch für Zubehör ist noch reichlich Platz vorhanden.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bernds.de.

Text: Alexander Robinson
Fotos: Bernds


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!