Der neue Audi RS 6 Avant – Grenzenlos

Trommelwirbel…Audi serviert uns in dieser Woche seine neue kraftvollste Fahrmaschine im Audi-Quartett: Den auf 580 PS erstarkten, breit und tief lauernden, mit allen Sportwagenwassern gewaschenen Audi RS 6 Avant. Von 0 auf 100 km/h in 4,6 Sekunden, bis 200 km/h vergehen nur 14,9 Sekunden – nur Fliegen geht mit fünf Personen und Reisegepäck schneller, ist aber auf keinen Fall schöner.

Dank der Sportwagen-Tochter Lamborghini trauen sich die Ingolstädter nun Grenzen zu überschreiten, um in neue Leistungs-Dimensionen vorzustoßen. Welches Potential der neue Audi RS 6 an den Tag legen wird, haben schon die Vorgängermodelle S6 und S8 angekündigt – das vom Lamborghini Gallardo abgeleitete V10-Triebwerk, ein reiner Saugmotor, liefert hier moderate 435 PS (S6) bzw. 450 PS (S8). Im neuen Audi RS 6 pustet ein Bi-Turbolader zusätzlich sauerstoffreiche Luft ins Feuer und heizt den V10-Zylinder auf 580 PS zwischen 6.250 und 6.700/min. und 650 Nm über einen langen Drehzahlbereich von 1.500 bis 6.250/min. auf – kontinuierlicher geht es kaum. Teilt man die 2.025 Kilogramm Lebendgewicht des Audi RS 6 durch die Motorleistung, erhält man ein sportliches Leistungsgewicht von 3,5 Kilogramm pro PS, die per Sechsstufen-Tiptronic und Allradantrieb konsequent nach vorne katapultiert werden.

Der neue Audi RS 6 Avant – GrenzenlosDer neue Audi RS 6 Avant – Grenzenlos

Auch vom extrovertierten Auftritt der italienischen Sportwagen hat sich der Ingolstädter eine Scheibe genehmigt. Der-Wolf-im-Schafspelz-Effekt ist im neuen RS 6 endgültig dahin. Dafür spendiert Audi nun so unwiderstehliche, Erfurcht vermittelnde Features wie einen Diffusor am Heck, weit ausgeformte Radhäuser sowie 19- bis 20-Zoll-Aluräder.

Einen ausführlichen Bericht über den neuen Audi RS 6 lesen Sie ab morgen unter der Rubrik ‚Auto der Woche’. Die offizielle Präsentation findet bei der kommenden IAA in Frankfurt statt.

Text: Jan Richter
Fotos: Audi



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!