de Grisogono Browny Brown: Das Gold neu erfunden

„Ein Mint Mocha Chip Frappuccino und ein Browny Brown Gold zum mitnehmen, bitte.“ Den ersten Teil der Bestellung würde die nette Verkäuferin im Starbucks-Coffeshop noch verstehen, doch was bitte soll ein Browny Brown Gold sein? Es klingt wie eine süße Versuchung aus Schokolade, ist aber in Wirklichkeit die neueste Uhrenkollektion von Fawaz Gruosi, dem Gründer von de Grisogono.

Gruosi ist für seine extravaganten Entwürfe bekannt. So war er es, der 1996 den „schwarzen Diamanten“ für seine Schmuckstücke (wieder)entdeckte. Der Name der neuesten Kreation Browny Brown Gold kommt von der besonderen Farbe der Uhren. Durch ein chemisches Verfahren ändert Gold seine Farbe und Beschaffenheit. Dies machte man sich zu Nutze und schuf eine neu Art Gold zu tragen – weniger herausfordernd, sondern weich und freundlich. Die Modelle „No. Uno“, „Instrumentino“ und „Tondo“ können in Browny Brown Gold bestellt werden.

Jedes Modell ist auf Wusch in den verschiedensten Variationen erhältlich. Man kann zwischen braunen und schwarzen Diamanten als Schmuckelement wählen – die „No. Uno“ ist mit mehr als 340 braunen Diamanten verziert. Eine weitere Besonderheit ist das Galuchat-Armband: Diese werden in einem mühevollen Herstellungsprozess aus Rochenhaut gefertigt.

Wer eine Uhr für besondere Anlässe sucht, hat diese mit der Browny Brown Gold Kollektion gefunden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.degrisogono.com.

Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Monique Bernaz


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!