Das Classic Driver Uhren Spezial



Albert Einstein hat einmal gesagt: „Zeit ist das, was man an der Uhr abliest.“ Allerdings gibt es schöne und weniger schöne Arten, sich über den Fluss der Zeit zu informieren. In unserem diesjährigen Uhren Spezial zeigen wir 14 der schönsten Armbanduhren des Jahres. Welche Uhr sich am besten unter dem Weihnachtsbaum machen würde, müssen Sie - frei nach der Relativitätstheorie des guten Geschmacks - allerdings selbst entscheiden.

Das Classic Driver Uhren Spezial Das Classic Driver Uhren Spezial

Arnold & Son White Ensign Red & Black Limited Edition
Audemars Piguet Royal Oak Offshore Alinghi Team

Den Reigen der schönsten Uhren eröffnet die auf 250 Stück limitierte Arnold & Son White Ensign Red & Black. Das Zifferblatt der mit einem 7-Tage-Handaufzug-Werk versehenen Uhr soll mit seinen Stundenindizes an die Offiziersuniformen der Royal Navy erinnern. Durch die Wasserdichtheit bis 200 Meter ist der Anglo-Swiss-Zeitmesser ein idealer Begleiter auf dem Wasser.

Gewinner und erfolgreicher Verteidiger des Americas Cup 2007 ist die Mannschaft der Alinghi. Vielleicht verdankt das Team ja seinen Sieg auch seiner offiziellen Uhr, der Audemars Piguet Royal Oak Offshore Alinghi Team. Durch die Offshore-Modelle erhielten neue Werkstoffe wie Indoxstahl und Karbon Einzug in die Haute Horlogerie. Ein besonderes Merkmal dieses Royal Oak-Modells ist der „Flyback“-Stoppuhrmechanismus und der Regatta-Countdown: Beide Funktionen sind dem komplizierten Prozedere beim Start der America’s Cup-Regatten perfekt angepasst.

Das Classic Driver Uhren Spezial Das Classic Driver Uhren Spezial
Baume & Mercier Hampton XL Magnum
Bell & Ross BR 02 Instrument Pink Gold

Die Hampton, Ikone der Uhrenmarke Baume & Mercier, entledigt sich ihres Dinnerjackets und schlüpft in ein sportliches Outfit. So präsentiert sich die Hampton XL Magnum in maskuliner Ausprägung. Im Innern des Edelstahl-Titangehäuses schlägt ein mechanisches Automatikwerk. Dank ihrer zweiten Zeitzone bei 6 Uhr ist es für Weltbürger ein Leichtes, den Überblick über verschiedene Uhrzeiten auf der Welt zu behalten.

Der neueste Streich der französischen Uhrenmanufaktur Bell & Ross hört auf den Namen BR 02 Instrument Pink Gold. Die aus Roségold gefertigte Automatikuhr erweitert die Tauchinstrumenten-Serie. Die BR 02 Variante aus Gold und Karbon eignet sich aufgrund ihrer Dichtigkeit und einem speziellen Ablassventil perfekt zum Tiefseetauchen – nach Angaben der Manufaktur sogar bis zu einer Tiefe von 1.000 Metern.

Das Classic Driver Uhren Spezial Das Classic Driver Uhren Spezial
Blancpain Fifty Fathoms Chronographe Flyback
Breitling for Bentley Mark VI Complications 29

Eine der schönsten Serien aus dem Traditionshaus Blancpain ist die Fifty Fathoms-Kollektion. Zur ihr gehören ein Automatikmodell, ein Flyback Chronograph sowie eine komplizierte Version mit fliegendem Tourbillon. Wir zeigen hier den Fifty Fathoms Chronographe Flyback in 18-karätigem Rotgold. Eine sehr spezielle Uhr.

Das Design der limitierten Mark VI der Linie Breitling for Bentley ist eine Hommage an das Traditionsbewusstsein der britischen Automarke. Dieser aus rund 500 Komponenten bestehende Chronograph mit ewigem Kalender ist so programmiert, dass er unter Einbezug der Schaltjahrabweichungen das Datum, den Wochentag, die Woche, den Monat, die Jahreszeit und die Mondphasen anzeigt. Der Chronograph wurde in einer Platin und Roségold Variante aufgelegt.

Das Classic Driver Uhren Spezial Das Classic Driver Uhren Spezial
Carl F. Bucherer Patravi Chronograph Big Date mit Diamantlünette
Chopard Mille Miglia Gran Turismo XL Power Control

„Nicht mitschwimmen im Strom, sondern bewusst wählen und abwägen womit man sich beschäftigt und womit nicht.“ So lautet das Credo der schweizerischen Uhrenmanufaktur Carl F. Bucherer. Das Modell, welches dieses Motto am besten verkörpert, ist der Patravi Chronograph Big Date mit Diamantlünette. Die 52 Diamanten der Lünette und das Armband aus Pythonleder verleihen diesem Schmuckstück einen besonderen Stil. Natürlich verfügt dieser Zeitmesser über ein Werk bester Güte.

Die Uhren aus der Mille Miglia Collection von Chopard sind Zeitmesser für den Classic Driver. Ein sehr spezielles Modell der Gran Turismo-Reihe ist die Mille Miglia Gran Turismo XL Power Control. Augenfälliges Merkmal ist die als Tankanzeige gestaltete Gangreserve. Wandert der Zeiger in den „roten Bereich“ wird es Zeit, dem ETA A07.161-Automatik-Werk Bewegung zu verschaffen.

Das Classic Driver Uhren Spezial Das Classic Driver Uhren Spezial
Girard-Perregaux Laureato USA 98
IWC Doppelchronograph Edition Top Gun

Die ebenfalls im Segelsport sehr engagierte Manufaktur Girard-Perregaux hat mit dem Chronographen Laureato USA 98 in Roségold dem Stahlmodell eine klassische Interpretation zur Seite gestellt. Die Uhr – eine Hommage an das BMW Oracle Team – wird von einem mechanischen Werk mit automatischem Aufzug angetrieben. Das in Teamfarben entworfene Zifferblatt verfügt über eine Anzeige, die die letzten zehn Minuten vor dem Start einer Regatta herunterzählt. Auf dem Gehäuseboden ist eine Darstellung der Team-Yacht „USA 98“ als Gravur verewigt. Das Modell ist auf 150 Stück limitiert.

Seit über 70 Jahren werden bei IWC in Schaffhausen Fliegeruhren für den professionellen Einsatz hergestellt. Die neueste IWC-Pilotenuhr trägt einen bekannten Namen – Top Gun. Der Doppelchronograph ist schwarz, groß, mit einem Gehäuse aus Hightech-Keramik sowie Bedienungselementen aus Titan ausgestattet. Mit einem Durchmesser von 46 Millimetern ist sie die Größte aus der Schaffhausener Fliegeruhrenfamilie.

Das Classic Driver Uhren Spezial Das Classic Driver Uhren Spezial
Jaeger-LeCoultre AMVOX2 Chronograph
TAG Heuer Carrera Calibre 16 Tachymetre

Der AMVOX2 Chronograph von Jaeger-LeCoultre ist eine der innovativsten Uhren unseres Spezials. In Partnerschaft mit Aston Martin wurde dieser „drückerlose“ Chronograph entwickelt. Die Start/Stopp-Funktion wird durch Druck auf das Saphirglas ausgelöst. Um ein versehentliches Auslösen zu verhindern, können die Funktionen mit Hilfe eines Wählschalters blockiert werden.

Kaum eine Marke ist so eng mit dem Motorsport verbunden wie TAG Heuer. Zu Ehren der berühmten Carrera Panamericana, seinerzeit das gefährlichste Straßenrennen der Welt, wurde 1964 die erste Carrera-Uhr vorgestellt. Im Laufe der Zeit wurde der Klassiker immer weiter entwickelt, ohne allerdings den Stil des 60er-Jahre-Originals zu verlieren. Die gezeigte Carrera stammt aus der aktuellen Kollektion.

Das Classic Driver Uhren Spezial Das Classic Driver Uhren Spezial
Panerai Ferrari Granturismo GMT Alarm
Zenith Defy Extreme Stealth


Mit der Ferrari Granturismo Engineered by Officine Panerai-Kollektion kam zusammen was zusammengehört. Ein besonderes Ergebnis ist die Ferrari Granturismo GMT Alarm. Die Angabe der zweiten Zeitzone und die akustische Weck- und Erinnerungsfunktion sind sinnvolle Sonderfunktionen. Abgerundete Kanten sowie polierte und teils satinierte Oberflächenpartien prägen das Erscheinungsbild des quadratisch angelegten Stahlgehäuses von 45 mm Durchmesser.

Zu guter Letzt zeigen wir noch ein richtiges Extrem. Als Zenith die Defy Extreme Serie 2006 präsentierte, sorgte dies für einigen Trubel. Kaum eine Uhr präsentiert sich so kantig und maskulin. Mit der auf 100 Stück limitierten Defy Extreme Stealth legte die zum LVMH-Konzern gehörende Marke nach. Namenspate ist ein für das Radar unsichtbares Kampfflugzeug. Zweifelsohne polarisiert diese Uhr, allerdings stellt sie auch eine Innovation auf dem Uhrenmarkt dar.

Classic Driver-Guide:

Arnold & Son: www.arnoldandson.de
Audemars Piguet: www.audemarspiguet.com
Baume & Mercier: www.baume-et-mercier.com
Bell & Ross: www.bellross.com
Carl F. Bucherer: www.carl-f-bucherer.com
Chopard: www.chopard.com
Girard-Perregaux: www.girard-perregaux.com
IWC: www.iwc.com
Jaeger-LeCoultre: www.jaeger-lecoultre.com
Officine Panerai: www.panerai.com
TAG Heuer: www.tagheuer.com
Zenith: www.zenith-watches.com


Text: J. Philip Rathgen
Fotos: Hersteller



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!