Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run

Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run

Nur die ausgesuchtesten europäischen Sportwagen-Klassiker trafen sich im Juli zum Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run statt, einer dreitägigen Livestyle-Tour durch die Schweiz und deren Alpenregion.

Unter dem Titel „A Tribute to Craftsmanship and a Celebration of Excellence“ wurde ganz im Stil dieser automobilen Gesellschaft der Handwerkskunst und, ganz allgemein, dem Besten vom Besten gefrönt. Dazu fuhren nur die feinsten Klassiker vor, darunter Ferrari 250 GT SWB California Spider, Aston Martin DB4 Convertible, Ferrari 250 MM, AC Bristol, Ferrari 250 GT Interim, Ferrari 275 GTB/C und Mercedes 300 SL. Dann waren da noch die 21 Gäste, unter ihnen Namen wie Tim Jefferies, Yasmin le Bon, Brandon Wang und J. Alexander. Sie wurden am Sonntagabend, dem 10. Juli, von Initiator Pierre Corthay persönlich beim Chalet du Mont d’Arboir in Megève mit einem Dinner empfangen. Die Gastgeber des Abends waren keinen Geringeren als der Baron und die Baronin de Rothschild.

Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run

Jeden Tag wurden ungefähr 300 Kilometer auf den abwechslungsreichen Routen zurückgelegt, begleitet vom typisch alpinen Wetter – von strahlend blauem Himmel bis zum wütenden Sturm. Für Abwechslung sorgten neben dem Wetter auch die Stopps bei verschiedenen Handwerkbetrieben, wo die Teilnehmer großartige Kunstwerke bewundern konnten. Unvergesslich: die Gruyère-Herstellung auf dem Hof von La Neuvaz (Blonay) und der hochgefeierte Violinen-Schnitzer Luc Breton. Doch es gab noch viel mehr zu sehen: der Lötscher Workshop, der ultimative schweizerische Kuckucksuhrenhersteller in Brienz, François Staub, der außergewöhnliche Handwerker und sein geheimes Kabinett, sowie die unglaublichen Grandazzi-Schwestern von Domodossola – die jedes Werkzeug aus Schokolade schnitzen.

Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run

Die Philosophie des Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run, die Erben der außergewöhnlichen Handwerke zu entdecken und die Meister und ihre „Kunst“ zu fördern, wurde nicht nur von der Groupe Edmond de Rothschild unterstützt , sondern auch von den Luxusmanufakturen Hublot, Moët & Chandon, und Relais et Châteaux. Nicht zuletzt war auch Citroën als Sponsor vertreten.

Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run

Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run
Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run
Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run
Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run
Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run
Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run Corthay – Groupe Edmond de Rothschild Excellence Run

Text: Charis Whitcombe (aus dem Englischen von Joséphine Marfurt)
Photos: Andy Julia and Christophe Averty