Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club

Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club

Einige der schönsten Klassiker und modernen Supersportwagen trafen sich Ende Juli in Putney, im Südwesten Londons. Der Hurlingham Club hatte zum alljährlichen Open-Air-Salon geladen. Im Vordergrund stand die Ästhetik der Automobile, aber auch besondere Flugzeuge und Boote waren mit von der Partie.

Der ausdrücklich nur für Mitglieder geöffnete Hurlingham Club (mit einer Warteliste von acht Jahren) am Themseufer bot bereits die Kulisse für hochkarätige Veranstaltungen wie den Louis-Vuitton-Concours im Jahre 1990 und kürzlich noch den Salon Privé. Letzterer wurde erst dieses Jahr aus Platzgründen in den Syon Park verlegt. Dass exklusive Automobilevents dieser Art im Herzen Londons von Erfolg gekrönt sind, lag demnach auf der Hand. Und so wurde die Concours-Veranstaltung im Londoner Hurlingham Club mehr und mehr etabliert – unter der sorgfältigen Organisation von Jonny Dodge und Michael Scott, beide treue Anhänger der Londoner Automobilszene.

Die Besucher hatten Zugang zu den separaten Rasenflächen für Supersportwagen, Yachten und Flugzeuge sowie den Rennbooten auf dem Fluss und konnten derweilen die großzügige Gastfreundschaft genießen. Neben den aktuellen Sportwagen der Marken Arash, Aston Martin, Morgan, Caterham und Ariel konnten Bootenthusiasten die neuen Designs von Sunseeker und Linley Swan bewundern. Sicherlich hätte der äußerst gelungene Nachbau der Supermarine Spitfire aus dem Zweiten Weltkrieg allen die Show stehlen können, wäre da nicht der Eurocopter EC135 von der Luxusmarke Hermès gewesen, der explizit für dieses Event eingeflogen wurde.

Auf dem Concours-Feld war der Standard hoch! Best in Show ging an den Jaguar XK140 von James Hull, der sich knapp gegen seine Konkurrenten, Gary Snells Alfa Romeo 6C 2500SS und Paul Lanzantes 1966 Ford GT40 Mk II, durchsetzen konnte. Die Entscheidung fiel der Jury bestimmt nicht leicht. Das Event endete am Freitagabend mit einer großen Party mit vielen prominenten Persönlickeiten, die sich bis ins Morgengrauen zog.

Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club

Für mehr Informationen klicken Sie auf: www.concourslondon.com

Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club
Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club Concours d’Elegance im Londoner Hurlingham Club

Text: Steve Wakefield (aus dem Englischen von Josephine Marfurt)
Fotos: Benjamin Knapp Voith