Concourrenz im Schlossgarten



Die sechste AvD-Oldtimer-Gala, offiziell anerkannt als European Concours d’Elegance, hat ihre automobilen Schönheiten am vergangenen Wochenende gekürt. „Best of Show“ wurde trotz attraktiver Konkurrenz das Ferrari 166 MM Pininfarina Coupé von 1953. Für die rund 20.000 Besucher gab es an diesem Wochenende insgesamt 160 Klassiker zu sehen, einige von Ihnen zeigen wir Ihnen hier in unserem Rückblick.

Concourrenz im Schlossgarten Concourrenz im Schlossgarten

Bei trockenem bis sonnigem Wetter genossen die Besucher, begleitet vom mobilen Orchester „Saloniker“ und der Jazz-Formation „Strangers“, die vielen Attraktionen der Oldtimer Gala. Neben den Automobilen wurden auch Automobilia, Accessoires und Kunst ausgestellt. Letztere unter anderem von unserer Fotografin Nanette Schärf, die dem Publikum eine extravagante Bilder-Serie präsentierte. Ein anderer Künstler, der für Aufsehen sorgte, war Heiko Sachse. Der Erfinder und Designer der faustgroßen Monte Carlo Watches verschnörkelte einen De Tomaso mit Pinsel und einem Sortiment an Farben. Anschließend fand ein Fotoshooting mit zwei reizenden Damen statt, die für die kommende AvD-Kalenderedition posierten.

Concourrenz im Schlossgarten Concourrenz im Schlossgarten
Concourrenz im Schlossgarten Concourrenz im Schlossgarten

Der Best of Show-Gewinner, ein von Pininfarina gezeichneter blau-silberner Ferrari 166 MM des Niederländers Hendrick Koel, gewann nur haarscharf vor dem perfekt restaurierten Iso Grifo Bertone Coupé von Reinhardt Kuebart. Letzterer erhielt zwar in der eigenen Klassewertung „F“ den Schönheitspreis, bei der Best of Show-Wertung wurde er jedoch nur Zweiter. Dass der Ferrari 166 MM auch in seiner „E“-Klassenwertung den ersten Preis erhielt, muss eigentlich nicht extra erwähnt werden. Seine engsten Verfolger in dieser Wertung sollten hier allerdings berücksichtigt werden: ein erstaunlich originaler Bristol 400 von 1948 des Schweizers Andie Wallimann und ein Mercedes 220 Cabriolet A von 1953, hergerichtet von Karl-Christof Kirschinger aus Karlsruhe.

Concourrenz im Schlossgarten Concourrenz im Schlossgarten
Concourrenz im Schlossgarten Concourrenz im Schlossgarten

Gewinner der FIVA Klasse A wurde der DeDion Bouton Phaeton, Baujahr 1902 (!), von dem Schweizer Ehepaar Haller. Erwähnenswert sind auch die Sieger der „Trophee Haute Couture“. Bei dieser Wertung gilt es plump gesagt darum, das passende Outfit zum Automobil zu wählen. Die vortrefflichste Wahl traf ein männliches Gespann, die mit einem originalen Scirocco 1 heranrollten. Die Herren trugen das perfekte 70er-Jahre-Outfit, hielten einen Weltmeisterschafts-Banner von 1974 in den Händen und hörten Abba-Musik aus einem damals zeitgenössischen Kassetten-Rekorder.

Concourrenz im Schlossgarten Concourrenz im Schlossgarten

Viel interessanter als der Sieg des Alfa Romeo 6 C 2500 Touring Coupés in der Klasse „D“ ist die Geschichte, wie das Auto nach Schwetzingen gekommen ist. Die Anreise des Villa d’Este-Gewinners begann auf einem Trailer. Der Besitzer Fancesco Bonfanti bewegt das Auto grundsätzlich nicht. Doch auf der Fahrt durch die Alpen ging der Anhänger Kaputt und Bonfanti war sozusagen gezwungen, seinen Alfa durch eigene Motorkraft nach Schwetzingen zu bringen. Und genau das tat er, mit Erfolg!

Concourrenz im Schlossgarten Concourrenz im Schlossgarten

Überraschungssieger der Klasse „G“ wurde ein Porsche 930 Turbo im unrestaurierten, originalen Zustand – ein ehemaliges Messefahrzeug. Der Besitzer Christoph Maxelon erhielt außerdem einen Chronographen von Heiko Sachse aus seiner streng limitierten Serie „European Concours d’Elegance“ im Wert von 1.500 Euro.

Concourrenz im Schlossgarten Concourrenz im Schlossgarten
Concourrenz im Schlossgarten Concourrenz im Schlossgarten

Die Oldtimer Gala feierte auch den 80. Geburtstag der Marke Volvo. Der Konzern zeigte in Schwetzingen nahezu alle wichtigen Modelle der Marken-Geschichte. Den Titel „Best Volvo of Show“ gewann der weltweit letzte Volvo 655 Norrmalm Convertible von 1933, der vom Professor Thomas Soederberg aus Schweden präsentiert wurde. In der „Best Volvo Trophy“-Wertung gewann ein schöner P 1900 Sport.

Jede Klasse hat beim Concours d’Elegance in Schwetzingen besondere Fahrzeuge hervorgebracht. Wir können an dieser Stelle leider nicht alle erwähnen und verweisen daher auf die offizielle Rangliste.



Im nächsten Jahr findet die AvD-Oldtimer-Gala am 6. und 7. September statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.oldtimergala.de.

Text: Classic Driver
Fotos: Nanette Schärf



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!