Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2007

Vom 21. bis 22. April verwandeln sich die Grünanlagen des Grandhotels Villa d'Este und der Villa Erba in Cernobbio am Comer See erneut in einen Fuhrpark der schönsten Automobile vergangener Epochen und der extravagantesten Concept Cars der Gegenwart. Die wichtigsten Anwärter auf den diesjährigen Publikumspreis haben wir für Sie zusammengestellt.

Die Vorstellung zukunftsweisender Studien und Prototypen hat eine lange Tradition beim Concorso d'Eleganza Villa d'Este. Bereits 1929 präsentierten Automobilhersteller und Carossiers dem Publikum ihre neuesten Kreationen. Dabei sind die 13 teilnehmenden Konzeptfahrzeuge im Unterschied zu ihrem Messeauftritt in natürlicher Umgebung zu sehen und müssen bei der Parade ihre Fahrtüchtigkeit demonstrieren. Den Gewinner des Concorso d'Eleganza Design Award bestimmt traditionell das anwesende Publikum.

Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2007Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2007

Das Highlight ist in diesem Jahr der Maserati GS Zagato, der im Rahmen des Concorso seine Weltpremiere feiern wird. Die Carrozzeria Zagato kann auf eine lange Tradition von Aufbauten auf Chassis des Hauses Maserati zurückblicken. Nachdem 2006 der Ferrari 575 GTZ am Concorso d'Eleganza Villa d'Este seine Premiere feierte, wird dieses Jahr der Maserati GS Zagato zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt.

Nicht weniger spannend ist der Ferrari P4/5 Pininfarina. Das auf Ferrari Enzo-Basis entwickelte Einzelstück wurde vom amerikanischen Filmproduzenten und Börsenexperten James M. Glickenhaus in Auftrag gegeben. Das Team von Pininfarina unter der Leitung von Paolo Garella schaffte dieses 4-Millionen-Dollar teure Unterfangen in etwas mehr als einem Jahr Bauzeit. Die Karosserieform des P4/5 ist eine Reminiszenz an die legendären Daytona-Sieger Ferrari 330 P4 von 1967.

Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2007Concorso d'Eleganza Villa d'Este 2007

Weitere Höhepunkte der Show sind der Ford Iosis, der erstmals 2005 auf der IAA präsentiert wurde, das Zweisitzercoupé Saab Aero X mit innovativem Ein- und Ausstieg, der Jaguar-Ausblick auf eine neue S-Type-Generation „Jaguar C-XF“, der Bertone Barchetta, ein Roadster auf Basis des Fiat Panda 100 HP, der wasserstoffbetriebene Giugiaro VAD.HO und das Luxus-Cabriolet Mercedes-Benz Ocean Drive. Gastgeber BMW präsentiert – außerhalb der Wertung – das Mille Miglia Concept Coupé, eine Hommage an die Rennsportlegende BMW 328 Mille Miglia, und das zweitürige, viersitzige Cabriolet Rolls-Royce Drophead Coupé.



Nach Veranstaltungsbeginn für geladene Gäste am Samstag bietet der Concorso am Sonntag in den angrenzenden Parkanlagen der Villa Erba allen Autoliebhabern erneut die Gelegenheit, die automobilen Schätze live zu erleben. Neben den bereits am Vortag präsentierten Automobilen werden dann noch zahlreiche andere hochrangige Klassiker in Sondershows gezeigt. Der Eintritt für die Villa Erba, die in Cernobbio am Comer See liegt, beträgt 10 Euro (Single) bzw. 20 Euro (Familien) sowie ermäßigt 8 Euro.

Mehr Infos finden Sie unter www.concorsodeleganzavilladeste.com.

Text: Classic Driver
Fotos: Nanette Schärf / BMW Group / Pininfarina / Giugiaro / Saab



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!