Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2009

Im Frühjahr 1929 traf sich am Ufer des Comer Sees erstmals die frisch motorisierte Society zum automobilen Schönheitswettbewerb. An diesem Wochenende feiert der Concorso d’Eleganza im Park des Grand Hotel Villa d’Este seinen achtzigsten Geburtstag. Auch unter den Gratulanten sind einige hochkarätige Jubilare vertreten.

Wenn sich vom 24. bis 26. April 2009 der Garten des Grand Hotel Villa d’Este für den Autoverkehr öffnet, ist die hohe Gesellschaft der automobilen Industrie bereits vor Ort. Sammler, Designer, Rennfahrer, Pressesprecher und Journalisten – niemand möchte hier, beim Schaulauf der schönsten und elegantesten Klassiker aus sechs Jahrzehnten Automobilgeschichte, fehlen. Zwar wird es auch in diesem Jahr einige Überraschungsgäste zu vermelden geben, die Veranstalter haben im Vorfeld jedoch schon die Sonderausstellungen und einige Schönheiten der mehr als 50 Teilnehmer-Fahrzeuge angekündigt.

Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2009 Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2009

Die BMW Group, die den Concorso d’Eleganza mittlerweile zum zehnten Mal als Schirmherr unterstützt, feiert am Comer See ebenfalls den achzigsten Geburtstag. Vom ersten BMW 303 über große Klassiker wie dem BMW 502 und zahlreiche Modelle der Sechziger- und Siebzigerjahre bis hin zum kompletten Roadster-Line-Up mit allen wichtigen offenen Modellen der letzten 75 Jahre – die Bayern sind in jedem Fall repräsentativ vertreten. Auch Bugatti feiert, allerdings schon den 100. Geburtstag. Für die Villa d’Este haben die Elsässer vier Sondermodelle des Bugatti Veyron in den landestypischen „Racing Colours“ (blau für Frankreich, rot für Italien, grün für England, weiß für Deutschland) bereitgestellt. Jedem der vier Jubiläums-Veyron steht sein direktes historisches Vorbild vom Typ 35 zur Seite. Die britische Marke Morgan begeht im Rahmen des Concorso ebenfalls das 100. Firmenjubiläum. In der Villa d’Este wird sich Morgan mit sieben Ikonen der Markengeschichte präsentieren.

Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2009 Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2009

Einen großen Sprung hat auch das Hamburger Automobilmuseum Prototyp unternommen: Acht Exponate der erfolgreichen Sonderausstellung zur Geschichte der Stromlinienwagen wurden von der Hamburger Speicherstadt bis nach Norditalien transportiert und sind im Garten des Grand Hotels noch einmal exklusiv zu sehen. Einen Vorgeschmack auf das Teilnehmerfeld des offiziellen Wettbewerbs gewährt unterdessen der Selecting Adviser Urs Paul Ramseier: Unter anderem werden sich ein Bugatti Atlantic 57SC von 1938, ein Alfa Romeo 8C 2900B von 1938, ein Momo Mirage 2+2-Coupé von 1972 und ein BMW 2800 Spicup von 1969 um den Titel „Best of Show“ bewerben.

Nach Veranstaltungsbeginn für geladene Gäste in der Villa d’Este am Samstag besteht am Sonntag auch für Besucher ohne offizielle Einladung die Möglichkeit, die Teilnehmerwagen und alle Sonderausstellungen im Park der benachbarten Villa Erba in Cernobbio zu bewundern. Weitere Informationen erhalten Sie unter concorsodeleganzavilladeste.com. Alle Impressionen vom Concorso d'Eleganza Villa d'Este finden Sie Anfang der kommenden Woche bei Classic Driver.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Concorso d’Eleganza Villa d’Este


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!