Classic Masters: Die Serie für historischen Automobilsport am Start

Mit der Classic Masters geht die erste Meisterschaft im historischen Automobilsport an den Start. Für das Jahr 2004 wurden dafür zehn Veranstaltungen ausgewählt, die für den Classic Masters-Cup gewertet werden. Die sechs besten Ergebnisse ergeben davon am Jahresende die Sieger in den Klassen „Vorkriegsfahrzeuge“ bis Baujahr 1946, „Oldtimer“ bis Baujahr 1971 und „Yougtimer“ bis Baujahr 1978.

Bei der Auswahl der zehn Veranstaltungen standen neben Qualitätsmerkmalen auch die geographische und zeitliche Verteilung der Veranstaltungen im Vordergrund. Damit konnten die Organisatoren eine attraktive Mischung von Rallyes quer durch Deutschland anbieten. Mit im Boot sind die Langenburg Classic vom 23. bis 25. April 2004, die Leipzig 2012 Car Classic vom 30. April bis 2. Mai, die Rossfeld Historic vom 14. bis 16. Mai 2004, die Sachs Franken Classic vom 28. bis 30. Mai 2004, die Sürwest Classic am 4. und 5. Juni 2004, die Rallye Solitude vom 18. bis 20. Juni 2004, die Württembergische Classic vom 8. bis 11. Juli 2004, die RAMC Ries Rallye Historic vom 27. bis 29. August 2004, die Hansa Classic vom 24. bis 26. September 2004 und die Phantasialand Classic vom 30. September bis 3. Oktober 2004.

Im Anschluss daran findet die Siegerehrungstatt, bei der die ersten drei Plätze der drei Klassen sowie der Gesamtsieger als „Classic Master 2004“ gekürt werden. Während der Meisterschaft werden die Zwischenergebnisse im Internet unter www.classicmasters.de veröffentlicht, so dass vor jeder Rallye die Favoriten ausgemacht werden können.

52 Fahrer und Beifahrer haben sich für die Classic Masters 2004 bereits eingeschrieben und treten bei der Langenburg Classic erstmals gegeneinander an. Noch bis Ende Mai 2004 können sich Interessenten für Euro 50,00 anmelden, müssen dann aber die letzten sechs Veranstaltungen fahren, um eine Chance auf den Gewinn des begehrten Cups zu haben.

Als Sponsoren der Classic Masters konnten die VdK-Telekom GmbH und die Württembergische Versicherung gewonnen werden.

Weitere Informationen zur Classic Masters 2004 erhalten Sie unter www.classicmasters.de

Text & Fotos: Classic Masters