Snapshots, 1968: Wenn es Nacht wird in Le Mans...

Wenn sich die Sonne über der Sarthe senkt, dann geht der Spaß bei den 24 Stunden von Le Mans erst richtig los. Das gilt heute, das war auch schon 1968 so.

Rummel abseits der Strecke

Diese Fotos vom 24-Stunden-Rennen 1968 erinnern an die stimmungsvollen Szenen, die man auch aus dem Film „Le Mans” kennt. Während auf der Rennstrecke die Nachtschicht brauste, herrschte andernorts buntes Treiben. Ob die Kombination Champagner, Käsetoast „Croque-Monsieur” und eine Runde Autoscooter wirklich empfehlenswert war, muss man wohl offen lassen.

Die goldene Ära

Damals waren in Le Mans Ford GT40, Porsche 908 und Ferrari 250LM unterwegs – es war die goldene Epoche des Motorsports. Wer wollte da anstatt zu feiern nicht lieber an der Rennstrecke stehen und mitfiebern? Andererseits: Wenn man stundenlang entlang des Circuit de la Sarthe gewandert ist, können ein Gläschen Merlot und ein Teller Pommes Frites doch sehr willkommen sein.

Photos: Klemantaski Collection/Getty Images