Snapshot, 1993: Ein Kurvenstar erobert Hollywood

Es ist 1993 und gerade ein Jahr zuvor hatte sich die noch unentdeckte Vickie Smith für den „Playboy” in Pose geworfen. Nun gleitet Anna Nicole Smith in großen Limousinen durch Hollywood und genießt ihren Ruhm.

Tiefer Rückenausschnitt und Pailletten, dazu die blonden Locken und der rote Lippenstift, die an Marilyn Monroe erinnern: Anna Nicole Smith hat sich in ihrer neuen Rolle als Berühmtheit gut eingewöhnt und lächelt aus dem Fond heraus für die Kameras. Ihre Limousine ist übrigens standesgemäß mit einem Autotelefon und Kristallgläsern ausgestattet, obwohl die Minibar etwas dürftig wirkt. Dies ist vermutlich eines der wenigen zahmen Bilder der Kurvenbeauty, die - wie die Zukunft zeigen wird - den Folgen des Rummels wie schon ihr Vorbild "MM" nicht gewachsen war. Sie absolvierte einige Fernsehauftritte, die so merkwürdig und skurril waren wie ihr Modegeschmack, verbrachte viel Zeit vor Gericht, ehe sie tragisch und viel zu jung starb. Aber im Rückblick erscheint sie einfach wie eine strahlend schöne blonde Frau, deren Traum, ein Star zu werden, in Erfüllung gegangen ist.

Foto: Kevin Winter / DMI / The LIFE Picture Collection via Getty Images