Snapshot, 1973: Sieger aller Klassen in Riverside

Es ist Oktober 1973, und Helena Fittipaldi verfolgt angespannt an der Rennstrecke von Riverside wie sich ihr Ehemann Emerson im International Race of Champions behauptet.

Die Serie über vier Runden wurde von Roger Penske ins Leben gerufen, um die zwölf besten Piloten der Welt gegeneinander in identischen Porsche 911 Carrera 3.0 RSR antreten zu lassen. Als Siegprämie winkte eine für die damalige Zeit außergewöhnliche Summe von 175.000 Dollar. Über 65.000 Schaulustige versammelten sich an dem kalifornischen Kurs, um zu erleben, wie Titelgewinner aus verschiedenen Disziplinen wie beispielsweise Denis Hulme, Bobby Unser, Richard Petty und Mark Donohue sich packende Szenen lieferten. Helena Fittipaldi kann leider noch nicht den Duft des Preisgeldes einatmen, denn Emerson musste sich aus dem ersten Rennen des Tages zurückziehen und ist beim zweiten Messen besonders heiß. Allerdings wird er beim Rennen der Champions nur den dritten Platz erreichen, obwohl er alles gegeben hatte.

Foto: Rainer W. Schlegelmilch via Getty Images