Snapshot, 1972: Ein Hoch auf den Champion

Es ist Juli 1972 und Jacky Ickx schleicht zur Freude von Fans und Team in die Boxengasse nach seinem Sieg bei dem sechsstündigen Rennen in Watkins Glen zur Sportwagenmeisterschaft. Ganz nach italienischer Lebensart war die Party schon vor dem Eintreffen des Champions in vollem Gange.

Nach Erfolgen in Daytona, Sebring, Brands Hatch und Monza im Lauf der Saison, waren Jacky Ickx und die Crew von Ferrari vermutlich schon vor dem Rennen am Vormittag ziemlich zuversichtlich. Zumal der Amerikaner Mario Andretti als Copilot von Ickx im Ferrari 312P ebenfalls dafür sorgte, dass die gute Stimmung in der Box von Ferrari kaum Grenzen kannte. Als die sechste Stunde fast abgelaufen war und die schwarzweiße Fahne dann endlich geschwenkt werden konnte, war die Begeisterung kaum noch in Zaum zu halten. Mit Coca Cola-Gläsern, die bis an den Rand mit wahlweise Champagner oder anderen geistigen Getränken gefüllt waren, hüpfte das Team aufs Auto zu einer Ehrenrunde mit ihrem belgischen Helden. Saluti!

Foto by Rainer W. Schlegelmilch / Getty Images