Snapshot, 1967: In eisige Höhen mit Gianni Agnelli

Es ist Februar 1967 und Gianni Agnelli macht eine sportliche Verschnaufpause zwischen dem Debüt seines Fiat Dino und den beiden sehr wichtigen Automessen in Turin und Genf...

Keiner versteht mehr von der Kunst des Urlaubens, als Fiat-Präsident Gianni Agnelli. Und keiner entspannt sich mit soviel Stil. Warum erst mühevoll das Auto beladen, zum Ski-Resort fahren, am Lift anstehen, um dann Schwünge auf übervölkerten Pisten ausführen? Man kann schließlich auch den eigenen Hubschrauber besteigen, auf einem einsamen Berggipfel landen, um dann mit Freunden begeisternd im Tiefschnee zu fahren. So sieht das in den 1960er Jahren auch Agnelli gesehen. Und wenn der Tag im Schnee sich dem Ende zuneigt, hüpft er wieder in den Helikopter und genießt den Flug, bevor es beim Après-Ski weitergeht — wobei diese Stunden sicherlich nicht minder exklusiv und anregend ausfallen.

Foto: David Lee via Getty Images