Snapshot, 1955: Wen küsst denn bloß Sophia Loren?

Dass in Venedig selbst die kühlsten Rationalisten zu Romantikern werden, ist keine Neuigkeit. Als Sophia Loren die Stadt der 1000 Brücken im Jahr 1955 besucht, wird sie jedoch derart von ihren Gefühlen übermannt, dass sie kurzerhand über ihre eigene Schwester herfällt.

Welche Ereignisse genau zu diesem Schnappschuss führten, ist leider nicht überliefert. Und doch könnte man sich wohl kein schöneres Bild für südländisches Temperament und mediterrane Geschwisterliebe vorstellen - auch wenn diese Tugenden im erzkatholischen Italien der 1950er Jahre gemeinhin anders interpretiert wurden. Sophia Lorens jüngere Schwester, Anna Maria Villani Scicolone, war übrigens ebenfalls eine schillernde Persönlichkeit: Sie heiratete Romano Mussolini, den jüngsten Sohn des faschistischen Ministerpräsidenten Benito Mussolini, und ist in Italien als Sängerin und Fernsehpersönlichkeit bekannt. 

Foto: Archivio Cameraphoto Epoche/Getty Images