Snapshot, 1955: Ein fürstlicher Fiat als geräumiger Skitransporter

Wie verbringen eine italienische Prinzessin und ein spanischer Prinz ihre Weihnachtsferien? Mit Skifahren natürlich. Und da sie in Cortina d’Ampezzo sind, bietet sich für die Nichte von Gianni Agnelli ein Fiat 600 Multipla als motorisierter Sherpa an.

Kaum zwei Monate nach der Geburt ihres ersten Sohnes, Christoph „Kiko” Victorio Egon Humberto, begleiten die italienische Prinzessin und Schauspielerin Ira von Fürstenberg und ihr Prinzgemahl Alfonso von Hohenlohe-Langenburg einige Freunde über Weihnachten zum Skifahren in den Dolomiten. Und auch wenn Gianni Agnelli noch nicht das Ruder bei Fiat übernommen hat, scheint es nur logisch, dass Ira als Nichte von „L’Avvocato“ zum Transport von Skiern und Stöcken einen Fiat 600 Multipla ausgewählt hat – wie sein moderner Nachfahre schon damals ein Raumwunder mit bis zu sechs Sitzplätzen.

Foto: Reporters Associati & Archivi\Mondadori Portfolio via Getty Images