Skandal-Musen: Frauen und moderne Künstler

Die moderne Muse entspricht nicht dem Bild, das die griechische Mythologie von den neun Musen zeichnet. Meist treten die Damen an der Seite berühmter Künstler zwar skandalträchtig auf, doch ist das nicht genau was wir von moderner Kunst erwarten?

 

Platz 3: Lee Miller die Muse von Man Ray

Skandal-Musen: Frauen und moderne Künstler

Lee Miller lebte zu ihrer Studienzeit gemeinsam mit Man Ray in Paris. Für den Fotokünstler war die junge Frau Muse und Liebhaberin. Doch Miller war weit mehr als nur Inspirationsquelle für den verschrobenen Künstler. Sie hatte einen großen Einfluss auf einige seiner erfolgreichsten Werke. Nach Man Ray arbeitete sie eng mit dem LIFE-Fotografen David E. Sherman zusammen, der Lee auf dem gezeigten Bild 1945: in der Badewanne von Adolf Hitlers Münchner Wohnung ablichtete, das weltberühmt wurde.




Platz 2: Edie Sedwick, die Muse von Andy Warhol

Skandal-Musen: Frauen und moderne Künstler

Sie war einer der wichtigsten “Superstars” in Andy Warhols Factory, die bildhübsche und dabei tragische Muse Edie Sedgwick. Das Society-Girl zog schnell die Aufmerksamkeit von Andy Warhol auf sich, der das junge Mädchen in etlicher seiner Kurzfilme auftreten ließ. Das Verhältnis von Warhol und seiner Muse währte nicht lang. Nach dem er Sedgwick „kreativ ausgesaugt“ hatte, ließ er Sedgwick fallen. Diese starb später 28-jährig unter nicht ganz geklärten Umständen.




Platz 1: La Cicciolina die Muse von Jeff Koons

Skandal-Musen: Frauen und moderne Künstler

Auf der Biennale in Venedig sorgte Jeff Koons 1990 für einen handfesten Skandal. In seiner Ausstellung „Made in Heaven“ zeigte Koons Selbstbildnisse, die ihn – oder zumindest Teile seines Körpers – in eindeutigen Posen mit seiner Muse und damaligen Ehefrau Cicciolina zeigen. Die aus Bulgarien stammende und in Italien lebende Pornodarstellerin ist schon eine besondere Persönlichkeit. Neben ihrer Wahl ins italienische Parlament sorgte die Koons-Muse ebenfalls 1990, mit ihrem Angebot: „Sex für Frieden“ an den damaligen Diktator Saddam Hussein für Aufsehen.

Photos: Getty Images