Klassiker, Vintage-Bikes und Telemark bei der L’Alpine Classique 2015

Es ist schwer, die klassische Automobilszene noch mit etwas wirklich Neuem zu beeindrucken. Umso mehr begeisterte uns am vergangenen Wochenende die erste Ausgabe der "L'Alpine Classique" – einer nostalgischen Ski- und Telemark-Ausfahrt im französischen Chamrousse.

Sebastien Chirpaz ist ein Nostalgiker, wie er im Buche steht. Eigentlich produziert er mit seinem Label A Piece of Chic elegante Einstecktücher und Schals. Doch er begeistert sich auch für Vintage-Kleidung aus den 1920er bis 1950er Jahren, er liebt klassische Automobile und Motorräder – und ist passionierter Telemark-Skifahrer. Nun hat er seinen Leidenschaften eine eigene Veranstaltung gewidmet. Am vergangenen Wochenende starteten bei der ersten "L'Alpine Classique" rund 80 befreundete Automobil- und Motorradenthusiasten in Richtung des französischen Skigebiets Chamrousse, um in bester Retro-Chic-Manier einen Tag im Schnee zu verbringen. 

Und wir müssen zugeben: Für die Premiere haben sich Sebastien und sein kleines Team wirklich nicht schlecht geschlagen. Okay, das Wetter hätte besser sein können. Aber wir wollen uns nicht beklagen. Treffpunkt war ein Kaffee im Wald zwischen Grenoble und Chamrousse, dort kam am Sonntag die bunte, in detailgetreue Vintage-Mode gekleidete Gesellschaft zusammen. Vor hier aus ging es weiter zu einem kleinen „Hillclimb“. Während man in einer Formation von Vespas und klassischen Automobilen den Berg hinaufsauste, hatte man tatsächlich das Gefühl, man wäre mitten in den 1950er Jahren gelandet. Und wann sieht man schon mal einen solchen Konvoi durch die verschneiten Alpen brausen?

Nach dem Mittagessen schwangen sich die Telemarker auf ihre Bretter, um den Teilnehmern ihr Können zu demonstrieren. Es ist interessant, dass sich diese klassische Skitechnik immer größerer Beliebtheit erfreut – jedes Jahr trifft man mehr Menschen, die der Telemark-Sucht verfallen sind. Und natürlich sieht es ungemein elegant aus; vor allem, wenn man nicht in neonfarbener Funktionskleidung, sondern im Anzug, mit Hut und Flizstreifen um die Lederstiefel den Berg hinunterfährt.

Auch die Partner seines Events hatte Sebastien mit Bedacht ausgewählt: Die Skimodemarke Fusalp zeigte eine neue Retro-Kollection, von Arpin gab es wunderbare wollene Decken und Kleider zu bestaunen und die Messermarke zeigte ihre berühmten Taschenmesser, die bei Skifahrern seit Generationen beliebt sind, um sich zwischen zwei Pisten ein paar Stück Salami abzusäbeln. Natürlich zeigte auch Sebastiens eigene Marke A Piece of Chic ihre neuesten Tücher und Schals. 

Auch für die L'Alpine Classique 2016 hat der Organisator schon Pläne: So soll das Programm dann über zwei Tage gehen und es soll Anfängerkurse in Telemark geben. Wer in etwa einem Jahr die Skisaison stilvoll ausklingen lassen will, sollte sich also schon einmal einen Vermerk im Kalender machen.

 

Die passenden Automobilklassiker und Vintage-Motorräder finden Sie im Classic Driver Markt.