The Girls that Just Wanted to Have Fun in the 80s

„Geil“ war das Wort der 80er. Ausdruck des Lebensgefühls einer ganzen Generation vom braven Popper bis zum anarchistischen Punk. So unterschiedlich wie die Subkulturen waren auch die weiblichen Ikonen dieses Jahrzehnts.

 


Grace Jones

The Girls that Just Wanted to Have Fun in the 80s
Model, Sängerin und Schauspielerin: Grace Jones war der Inbegriff der modernen Amazone. Ihre legendäre „Flat-Top“-Frisur, die ausgefallen Kostüme und das Image der unnahbaren Kunstfigur machten die Jamaikanerin zu einem Sexsymbol, wie es vor ihr keines gab. Sie war Andy Warhols Muse und trachtete James Bond als Killerin namens May Day nach dem Leben.Bis heute steht sie als Sängerin auf der Bühne.

Kim Basinger

The Girls that Just Wanted to Have Fun in the 80s

Kim Basingers Striptease hintern Jalousie aus dem Knister-Thriller 9 ½ Wochen machte die blonde Schauspielern zum feuchten Teenietraum der 80er-Generation. Ganz gleich, ob heranwachsende Jungen oder gestandene Herren, jeder war eifersüchtig auf Hollywood-Rüpel Mickey Rourke, der den Lover der Basinger spielte.

Madonna



The Girls that Just Wanted to Have Fun in the 80s The Girls that Just Wanted to Have Fun in the 80s


Madonna ist zweifelsfrei die große Ikone der 80er. Mit ihren provokanten, an Strip-Shows erinnernden Auftritten war sie die Sexualkunde-Lehrerin einer ganzen Generation. Gerade wenn man sich von ihrem letzten Schock-Auftritt erholt hatte, setzte die exhibitionistisch verlangte Pop-Queen noch Einen drauf: Als sexhungriges Wesen in „Like a Virgin“ oder als Peep-Show-Tänzerin in „Open your Heart“.

Brooke Shields

The Girls that Just Wanted to Have Fun in the 80s



Das Gegenteil zur Androgynen Grace Jones ist der 80er-Jahre-Star Brooke Shields, die „Lolita“ der 80er. Als 15-Jährige warb sie mit offener Bluse und dem Slogan “Nothing comes between me and my Calvins“ für Jeans und sorgte als Kindfrau in „Die Blaue Lagune“ für erotische Teenager-Fantasien . Auch wenn die Schönheit mit ihren Rehaugen und langen braunen Haaren filmisch keine größeren Erfolge mehr feiern konnte, ist sie zweifelsfrei der feuchte Jugendtraum einer ganzen Generation.

Heather Locklear
 

The Girls that Just Wanted to Have Fun in the 80s The Girls that Just Wanted to Have Fun in the 80s


Ob als berechnende Goldgräberin Sammy Jo Carrington in der TV-Serie Denver Clan oder pflichtbewusste Polizistin Stacy Sheridan in T.J. Hooker, die blonde Heather Locklear war in jedem Outfit eine Augenweide. Nicht umsonst war die Schauspielerin mit indianischen Wurzeln die aufwändig frisierte Traumfrau all jener, die sich Mitte der 80er Jahre mit ihrer neuen Fernbedienung durch die wunderbare Welt des Privatfernsehens zappten.
 

Weiterführende Links

Wer waren die Sexsymbole der 70er? Finden Sie heraus in unserem Feature Verführerisch, verlockend, verwegen: Die schönsten Sirenen der 70er.

 


Fotos: Getty Images, Corbis