Die größten Road Trips der Literaturgeschichte, neu kartografiert

Von Jack Kerouacs "On the Road" bis Tom Wolfes "The Electric Kool-Aid Acid Test" - der Road Trip hat in der amerikanischen Literaturgeschichte einen festen Platz. 12 der wichtigsten Straßenromane wurden nun zum Nachfahren neu kartografiert.

Mit dem Automobil durch die Weiten Amerikas zu reisen, galt lange Zeit als größtmögliche Freiheit. Auch zahlreiche Klassiker der US-Literaturgeschichte handeln von der Fahrt über die endlosen Highways des amerikanischen Hinderlandes. Nun haben Richard Kreitner und Steven Melendez für das Magazin Atlas Obscura zwölf klassische Road Trips neu kartografiert. Das Spektrum reicht von Mark Twains "Roughing It" von 1872 über F. Scott Fitzgeralds "The Cruise of the Rolling Junk", Jack Kerouacs "On the Road" von 1957 und Tom Wolfes "The Electric Kool-Aid Acid Test" aus dem Jahr 1968 bis zum 2012 erschienen Roman "Wild" von Cheryl Strayed. Die gesamte Karte finden Sie hier.

Foto: Getty Images