Claudia Cardinale, Vorbild der Double-Bubbles?

Wovon ließen sich die Designer bei Zagato wohl inspirieren, als ihnen das legendäre Double-Bubble-Dach in Sinn kam? Waren es die Kirchen der Renaissance? Die Hügel der Lombardei? Oder haben sie einfach zu viele Filme mit Claudia Cardinale gesehen?

Cardinale war nicht nur als italienische Schauspielerin bekannt, mit Schlüsselrollen in einigen der erfolgreichsten italienischen Filme der späten 1950er und 1960er Jahre. Weltweiten Ruhm erhielt sie vor allem für ihre Schönheit und ihre weiblichen Rundungen. Erst 2011 wurde sie vom LA Times Magazine zu einer der 50 attraktivsten Filmschauspielerinnen aller Zeiten gewählt. Wenngleich auch die Daten ihrer Filmkarriere nicht ganz mit unserer Zagato-Hypothese übereinstimmen, könnten wir uns doch gut vorstellen, dass die kurvenreiche Filmdiva in diesem Fall als natürliche Inspiration diente.
 

Claudia Cardinale, Vorbild der Double-Bubbles? Claudia Cardinale, Vorbild der Double-Bubbles?
Claudia Cardinale, Vorbild der Double-Bubbles?


Fotos: Getty Images