Classic Life Selected: Weihnachtsgeschenke aus der Gauntlett Gallery

Classic Life Selected: Weihnachtsgeschenke aus der Gauntlett Gallery

Budapester in Übergröße, Lady Penelopes pinkfarbenen Rolls-Royce aus der Sci-Fi-Serie „Thunderbirds“ oder die Art-Deco-Uhr aus einem Zeppelin – wer zum Fest ein exaltiertes Last-Minute-Geschenk sucht, wird bei Richard Gauntlett in London fündig.

„Wer nicht über seine Verhältnisse lebt, der leidet unter Phantasielosigkeit“ – mit diesem Zitat von Oscar Wilde bringt Kuriositäten-Kurator Richard Gauntlett das Konzept seiner Galerie in Chelsea auf den Punkt. Manchem Kontinentaleuropäer mag das exzellente Modell des sechsrädrigen, pinkfarbenen Rolls-Royce aus der britischen Sechzigerjahre-Marionetten-TV-Serie „Thunderbirds“ etwas zu exzentrisch erscheinen – doch auch wer zum Weihnachtsfest keinen Käfig voller Narren beschenken muss, findet in der Gauntlett Gallery sicherlich ein angemessenes Präsent.

Classic Life Selected: Weihnachtsgeschenke aus der Gauntlett Gallery

Gefälliger ist beispielsweise deiner der Offset-Drucke aus Conrad Leachs derzeitiger Ausstellung Paradise Lost: Das Motiv „Into the Black“ ist auf 250 Exemplare limitiert und zeigt Malcolm Campbells Rennwagen Blue Bird bei seiner Weltrekordfahrt im Jahr 1931 in Daytona Beach. Weitere Informationen finden Sie unter www.gauntlettgallery.com.

Text: Steve Wakefield
Fotos: Gauntlett Gallery