Citroën DS Numero 9: Luxe à la francaise

Citroën DS Numero 9: Luxe à la francaise

Auf der Peking Motor Show im April zeigt Citroën die Studie DS Numero 9. Die fünf Meter lange, coupéhafte Limousine erinnert an die vor zwei Jahren vorgestellte Studie Metropolis. Das neue Modell ist aber viel seriennäher und könnte in nur leicht abgewandelter Form schon Ende 2013 auf den Markt kommen.

Allerdings ist der DS9 vor allem auf den chinesischen Markt ausgerichtet, wo große, repräsentative Fahrzeuge en vogue sind. Fürs gute und grüne Gewissen erhält der Luxusliner wahrscheinlich einen Hybridantrieb mit Benzin-/Elektromotor. Es ist zudem recht wahrscheinlich, dass Peugeot ein ähnliches Schwestermodell auf die Räder stellen wird.

Entwickelt wurde das Fahrzeug nicht allein bei PSA, sondern gemeinsam mit dem chinesischen Joint-Venture-Partner Dongfeng. Ob und in welcher Art Citroën die große Ikone „DS“ in Europa neu aufleben lässt, steht noch ebenso wenig fest wie genaueren technischen Daten.

Citroën DS Numero 9: Luxe à la francaise Citroën DS Numero 9: Luxe à la francaise

Text: Classic Driver
Fotos: Citroën