Christie's Rétromobile Paris 2003 - Vorschau

- von Charis Whitcombe

„Wissen Sie, einen DB4 GT in den frühen 60er Jahren zu besitzen, das war schon was!“ sprach der erste Besitzer des blauen Aston Martin DB4 GT, der am 8.Februar auf der Christie´s Auktion in Paris zum Kauf steht. Heutzutage ist der Besitz dieser automobilen Kreation vielleicht noch spektakulärer als damals, zumal es sich um den einzigen DB4 GT handelt, der über „wirkliche“ Le Mans Erfahrung verfügt (dieser Aston fuhr im Rahmen der Testtage zu der Le Mans Serie von 1961 für das Werksteam.

Mit einer Preiserwartung von 720.000 – 820.000 Euro ist der Aston das ohne Zweifel begehrenswerteste Angebot dieser Auktion – allerdings nicht das teuerste. Der 1959 gebaute Ferrari 250 Berlinetta Tour de France zum Beispiel soll für 1.000.000 – 1.200.000 Euro einen neuen Besitzer finden. Der Erstbesitzer des Autos war der spätere Ferrari Werksfahrer Carlo M. Abate. Der Ferrari wurde Sieger vieler Wettbewerbe – unter anderem der Mille Miglia von 1959.

Insgesamt sind fünf „Bugattis“ im Angebot. Der älteste ist der ex-Werkswagen T35B Grand-Prix-Wagen von 1928 ( Preisvorstellung: 850.00 – 1.000.000 Euro), gefolgt vom T55 Super Sport von 1932 ( 900.000 – 1.200.000 Euro). Etwas ganz anderes ist die Bugatti EB 110 Design-Studie – die Studie ist zwar nicht fahrbar, aber sie verleiht jedem Foyer eine unglaublich exklusive Atmosphäre, die dem Käufer mindestens 60.000 Euro wert sein muss.

Ebenfalls am unterem Ende der Preisskala sind 14 Autos aus der Sammlung von Alfred H. Heineken, dem Enkel des Brauereigründers, angesiedelt. Das Marketing-Genie Heineken liebte Autos und legte viel Wert auf Stil und Design.

Unter den 14 Automobilen der Heineken-Sammlung sind Marken wie Cadillac, Rolls-Royce und Ferrari. Gekrönt wird die Sammlung durch einen Typ R Continental von 1954. Der linksgelenkte Continental, nachgerüstet mit neuer Audio- und Klimaanlage, soll mindestens 130.000 Euro erbringen.

For a full entry list, see the Provisional Auction Lotlist.

To see all the stock on Classic Driver, with full descriptions and photos PLEASE CLICK HERE