Christie's im Monterey Jet Center 2007 - Vorschau

Es wir den einen oder anderen Leser überraschen, dass gerade einmal 430 Exemplare des Maserati Khamsins des italienischen Sportwagenherstellers produziert wurden und lediglich 155 davon in die USA ausgeliefert wurden. Das bei der Auktion zum Verkauf stehende Modell ist eines der seltensten von ihnen – ein Serie 2 mit Fünfgang-Getriebe und mit den weniger ästhetischen Seitenlichtern der amerikanischen Version. Für den europäischen Markt wurde eine veränderte Version produziert. Vollendet wurde dieses Stück Automobilgeschichte mit einer goldenen (Oro Kelso) Lackierung und einer senffarbenen (Senape) Lederausstattung.

Aus dieser Zeit sind auch ein sepia brauner 1973er Porsche 911T Targa für 55.000 bis 65.000 $ und ein eher farblich traditioneller Jaguar E-Type V12 Series III Roadster, Baujahr 1974 für 50.000 bis 70.000 $ zu ersteigern.



Duesenberg J Convertible Berline - Baujahr 1930


Jaguar E-Type Series 1 4.2 Roadster - Baujahr 1966

Neben dem diesjährigen Auktions-Highlight, dem McQueen Ferrari, werden zweifelsohne der 1930 gebaute Duesenberg J Convertible Berline, 700.000 bis 850.000 $ und das wunderschöne 1938er Bugatti Type 57 Three Position Drophead Coupe für 600.000 bis 800.000 $ im Mittelpunkt stehen.

Ab 400.000 bis 500.000 $ gibt es das zweifarbige 1958er Bentley S1 Continental Park Ward Continental Drophead Coupe, dass als ehemaliger UK Rechtslenker von dem Experten Richard Gorman von Vantage Motorworks, auf die Linkslenkung umgebaut wurde.



Shelby Mustang GT500 Fastback - Baujahr 1967


Porsche 911T Targa - Baujahr 1973

Ein beträchtlicher Anteil der zum Verkauf stehenden Fahrzeuge stammt aus zwei Sammlungen. Der eine Teil der Fahrzeuge stammt aus einer privaten europäischen Sammlung. Unter den angebotenen Fahrzeugen sind einige Chevrolet Corvettes und weitere amerikanische Marken, aber auch ein Jaguar XK140 Roadster, Baujahr 1954 ab 60.000 bis 120.000 $. Die drei Fahrzeuge aus der zweiten Sammlung stammen aus dem Eigentum von Max Weinberg, dem Schlagzeuger aus Bruce Springsteen´s Band. Auch diese getunten Autos, darunter auch hot-rods sind nicht vorreserviert und ohne Zweifel „Born to Run“.

Durch den kompletten Katalog hindurch findet man etliche Klassiker, wie den 1967er Austin Healey 3000 MK III Phase 2, 60.000 bis 80.000 $, einen Jaguar E-Type Series 1 4.2 Roadster, Baujahr 1966 für 110.000 bis 130.000 $ und einen 1967er Shelby Mustang GT500 Fastback für 120.000 bis 160.000 $.



Und jetzt zum groß angekündigten Ferrari von Steve McQueen – er wird in originaler Ausführung in der Farbe Marrone Metallizzato und mit beiger Innenausstattung angeboten. Mitte 1963 bekam McQueen seinen Ferrari 275 GTS NART Spyder (ähnlich dem Wagen, den er in dem Film Die Thomas Crown Affäre gefahren ist) und fortan waren sie ein unzertrennliches Paar, bis er schließlich Ende 1967 in der Garage des Filmstars landete.

Nach der Restauration durch den Verkäufer Mike Regalia wird für den Ferrari ein Auktionspreis zwischen 800.000 bis 1.200.000 $ erwartet, aber wer kann schon erahnen wo die letzten Gebote enden werden.

Die Auktion findet statt im:

The Monterey Jet Center
Monterey Peninsular Airport

Versteigerung:
Donnerstag, 16. August 2007 - Uhr 18.30 - Angebote 1 - 92

Besichtigung:
13.08. - Uhr 10.00 - 17.00
14.08. - Uhr 10.00 - 17.00
15.08. - Uhr 10.00 - 16.00
16.08. - Uhr 09.00 - 15.00

Um die komplette Angebotsliste der Christie´s Auktion zu sehen, klicken Sie bitte hier.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.christies.com.

Text: Steve Wakefield
Fotos: Christie's



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!