Caterham Superlight R400: Neues Leichtgewicht

Neues aus der britischen Sportwagenschmiede Caterham – das in Caterham, Surrey gelegene Unternehmen wird im Laufe dieses Monats mit der Produktion des Superlight R400 beginnen. Der Superlight R400 erweitert die Modellpalette der leichten Caterhams, dessen Flagschiff der Rekordwagen R500 ist.

Mit einem Gewicht von nur 490 Kilogramm beschleunigt der offene Zweisitzer in 3.9 Sekunden von 0–100 Stundenkilometern. Seine Leistung bezieht der R400 aus einem von MG stammenden 1.8 Liter X–Power Motor. Die Ingenieure bei Caterham entlocken dem Motor 200 PS und ein maximales Drehmoment von 200 Nm bei 5750 U/min. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 225 Stundenkilometern angegeben.

Die Technik des R400 ist angelehnt an die Rennversion des Caterham, der das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring 2003 in seiner Klasse gewann. So ist es nicht verwunderlich, dass Simon Nearn, Geschäftsführer von Caterham sagt:„ Der R400 ist ein Auto für den alltäglichen Gebrauch, aber die Herkunft aus dem Motorsport ist unverkennbar. Entwickelt zu Zeiten der Rennwettbewerbe auf europäischen Rennstrecken flossen neue Erkenntnisse direkt in die Entwicklung des R400 ein.“

Wer sich für den R400 interessiert, muss mindestens 33.500 Euro investieren.

Text: J. Philip Rathgen
Foto: Caterham