Von Lippenstift bis Lava: Die schönsten Rot-Töne der Autogeschichte

Schönheit und Leidenschaft - dafür steht die Farbe Rot. Kein Wunder, dass diese glutvolle Spektrum Sportwagen so gut steht. Wir präsentieren unsere Rot-Favoriten, die in ihren Spielarten die schönsten Sport- und Rennwagen des letzten Jahrhunderts einkleideten.

Erhaben: Rosso Rubino

 

Als ob ein Ferrari 250 TDF nicht bereits schön genug wäre, trug dieser LWB III Serie, verkauft von RM in Monaco von einigen Jahren, ein wundervolles Burgund-Rot: die Magie des Rubins.

 

Glutvoll: Lava Red

 

Rot ohne Alfa geht nicht. Als vor einigen Jahren das 4C Concept den Weg zurück zu den glorreichen Wurzeln der Marke wies, schlug auch das tief glühende Lava Rot in seinen Bann. Das Geheimnis: Tiefenglanz dank aufwendiger Farb-Anodisierung. Es schmiegt sich perfekt über die atemberaubende Karosserie des Alfa. Ein paar Jahre später gibt es zwar den 4C - doch das vulkanische Rot vermissen wir auf der Optionsliste. Leider.

 

Leidenschaftlich: Rosso Speciale

 

In den späten 1960er Jahren bestellte Woolworth Erbin Barbara Hutton den letzten 365 GTC aus Maranello. Der Bestellzettel sah ein ganz spezielles Rot vor. Eben Rosso Speciale. Auch bekannt als Lippenstift Rot. Leidenschaft pur.

 

Kraftvoll: Birkin Bentley Red

 

Britische Sport- und Rennwagen sind zumeist für ihr grünes Livree bekannt. British Racing Green ist die Farbe der Insel. Doch der originale "Birkin" Bentley, der im vergangenen Jahr bei Bonhams für rund fünf Millionen Pfund verkauft wurde, zeigte sich in einem erfrischenden Rot. Und er sieht in diesem Gewand noch kraftvoller aus, als seine grünen Brüder.

 

Richtungsweisend: Guards Red

Das warm lodernde Guards Rot von Porsche ist ein ganz spezieller Liebling bei uns im Classic Driver Office. In den 1980er Jahren war dieses Rot die Farbe der Wahl der Gordon Gekkos dieser Welt. Betrachten Sie diesen Porsche 911 Targa und Sie werden zustimmen, dass dies einfach eine perfekte Porsche Farbe ist.