Carrozzeria Castagna: Love me tender!

Der extravagante Karosseriebauer Castagna aus Mailand präsentierte auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon das ultimative Spielzeug für die wirklich „großen Jungs“ – den Tender. Ebenfalls wurde die 800 PS starke Studie Imperial Landaulet gezeigt.

Dieses auf Kundenwunsch gefertigte Auto basiert auf einem Mini Cabriolet, an dessen Karosserie einige Umbauten vorgenommen wurden. Der Tender verfügt über keine Türen, sondern lediglich über „Einstiegsmulden“ an der Fahrer- und Beifahrerseite. Ebenfalls wurde das Heck um 70 cm verlängert, dadurch entstand Platz – beispielsweise für eine Taucherausrüstung oder die Einkäufe für den nächsten Törn mit der eigenen Yacht. Die Häfen von Porto Cervo, St. Tropez oder Monte Carlo dürften das richtige Einsatzgebiet für dieses Beiboot aud vier Rädern sein.



Das Konzept des Tenders ist für die Zielgruppe stilbewusster Bootseigner ausgelegt, die auch auf Landausflügen nicht auf das besondere Flair einer Segelyacht verzichten möchten. So gehört eine Teakholz-Beplankung ebenso zur Ausstattung wie ein 30 Liter fassender Extra Tank, der die eingebaute Dusche mit frischem Wasser versorgt. Für die richtige Stimmung während einer improvisierten Strandparty sorgt die wasserabweisende, 2000 Watt starke Stereoanlage.

Ein aus Missoni-Stoffen gefertigtes Soft-Top schütz vor der brennenden Mittagssonne. Der gesamte Innenraum ist mit wasser- und salzresistenten Bezügen ausgestattet, so dass dem Sommerspaß am Meer nichts im Wege steht.



Neben dem Tender zeigte Castagna die Studie Imperial Landaulet Concept. Bei der Entwicklung dieser Studie besann man sich auf die Geschichte des Unternehmens. Als Vorlage diente eine bereits in den Dreißiger Jahren von Castagna gebaute Limousine, deren Formensprache neu Interpretiert wurde. Das aktuelle Imperial Landaulet verfügt über Allradantrieb und wird von einem 800 PS starken Motor angetrieben. Dieses Konzept soll es dem Fahrer ermöglichen, den Komfort einer Luxuslimousine auch selbst auf unbefestigten Straßen zu erleben. Dies ermöglicht eine verstellbare Höhenregulierung. Der Dachteil über den hinteren Sitzen ist, wie es sich für ein Landaulet gehört, komplett zu öffnen. Dabei verschwindet das Glasdach im Kofferraum.

Text: Classic Driver
Fotos: Castagna


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!