Bugatti Veyron 16.4 Super Sport in Monterey präsentiert

Nach seiner Weltrekordfahrt wurde der neue Bugatti Veyron 16.4 Super Sport nun standesgemäß in Monterey präsentiert. Bei drei exklusiven Veranstaltungen hatten Kunden erstmals Gelegenheit, den 1.200 PS starken Über-Bugatti live zu erleben.

Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 431,072 km/h hatte der Bugatti-Testfahrer Pierre-Henri Raphanel am 3. Juli auf der Erprobungsstrecke Ehra-Lessien nicht nur einen neuen Weltrekord aufgestellt, sondern auch eine neue Modellvariante der Molheimer High-End-Manufaktur präsentiert. Mit 1.200 PS und 1.500 Newtonmetern setzt sich der Super Sport noch einmal deutlich vom ebenfalls nicht gerade spärlich motorisierten Veyron ab – die Kundschaft hatte es so gewünscht. Ab Herbst soll der momentan schnellste Straßensportwagen der Welt an die ersten Kunden ausgeliefert werden. Zum Preis macht Bugatti keine Angaben, allerdings werden die ersten fünf Exemplare als sogenannte „Weltrekord-Edition“ die selbe Farbkombination aus schwarzem Sichtcarbon und Orange tragen wie der Rekordwagen.

Bugatti Veyron 16.4 Super Sport in Monterey präsentiert Bugatti Veyron 16.4 Super Sport in Monterey präsentiert
Bugatti Veyron 16.4 Super Sport in Monterey präsentiert Bugatti Veyron 16.4 Super Sport in Monterey präsentiert

Für das Society-Debüt im Rahmen der Monterey Week haben die Molsheimer nun jedoch ein standesgemäßeres Outfit gewählt – und über die Carbon-Hülle eine dünne Schicht nachtblaue Farbe gelegt. Rekordfahrer Pierre-Henri Raphanel präsentierte das neue Modell bei den traditionellen Veranstaltungen The Quail und Monterey Historic Races in Laguna Seca sowie auf dem Concept Lawn des Pebble Beach Concours d’Elegance.

Ausführliche Informationen zur Rekordfahrt und dem Bugatti Veyron 16.4 Super Sport finden Sie in unserem Archiv.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Bugatti


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!