Buchtipp: Paolo Tumminelli "Car Design"

So verschieden wie die Menschen sind auch die Autos. Die Vielfältigkeit des Designs ist ein Beweis dafür. Sie spiegelt sich in diesem Buch wider, das nicht allein Autofans erfreuen soll. Es geht hier weniger um Technik, als um Beziehungen zwischen Menschen und Autos, Mode und Zeitgeist, Kulturen und Formensprachen. Es wurde ausschließlich originales, historisches Fotomaterial ausgewählt; zum Teil handelt es sich um Bilder, die noch nie veröffentlicht wurden.



Beim Auto ging es immer schon um Stil und Technik gleichermaßen. Es ist nicht nur ein Transportmittel, sondern auch ein Statussymbol, das andere beeindrucken und den Erfolg seines Besitzers widerspiegeln soll. Je nach Blickwinkel liest sich das Buch wie eine nach Jahrzehnten geordnete Chronik der Konsumkultur seit dem Zweiten Weltkrieg oder wie ein amüsanter Blick auf die Autokultur für Liebhaber.

Auf 400 Seiten bietet das dieser Form erstmals veröffentlichte Nachschlagewerk einen umfassenden und informativen Blick auf die Entwicklung des europäischen, amerikanischen und japanischen Autodesigns von 1947 bis 2004. Anhand der Originalfotos von 370 Serienfahrzeugen und Konzeptautos werden die Designtrends der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufgezeigt. Mit einer biographischen Übersicht der bedeutendsten internationalen Autodesigner.

Paolo Tumminelli studierte Architektur und Design Direction in Mailand. Heute ist er gesellschaftlicher Geschäftsführer des Beratungsunternehmens goodbrands® und Professor für Design Konzepte an der Köln International School of Design. Seit 1992 als Designkritiker tätig, schreibt Tumminelli u.a. für das Magazin Form und die Wirtschaftszeitung Handelsblatt.

Klicken Sie bitte hier, um das Buch direkt zu bestellen.

Weitere Informationen zu anderen Titel aus dem Verlagshaus teNeues finden Sie unter: www.teneues.de

Text: teNeues

Bild: Renault, Automobili Lamborghini Holding S.p.A., Dr. Ing h.c. F. Porsche AG, Historisches Archiv