Buchtipp: Hollywood and the Ivy Look

Buchtipp: Hollywood and the Ivy Look

Coast to Coast: Mitte der 1950er Jahre übernahmen die jungen Wilden aus Hollywood den „Ivy Look“ der Ostküsten-Eliten – und verliehen Brooks-Brothers-Hemden und Cordhosen das Coolness-Prädikat. Jetzt wurde Paul Newman, Steve McQueen und den Pionieren der Preppy-Bewegung ein opulenter Bildband gewidmet.

Sicher ist in der Mode nur die Veränderung – und was heute noch als bieder und konservativ gilt, kann morgen schon der neueste Style der Jugend sein. Dass Spiel von Aneignung und Umdeutung ist freilich nicht neu: Schon 1955 bedienten sich Hollywood-Hipster wie Steve McQueen, Paul Newman oder Anthony Perkins an den Kleiderschränken der „Ivy League“ – jener Bildungselite von der amerikanischen Ostküste, die ihren Namen den efeuumwucherten Trutzmauern der Eliteuniversitäten wie Harvard und Yale verdankte. Mit ihren klassischen Hemden, gesitteten Anzügen und V-Neck-Pullovern definierten die Schauspieler einen neuen Understatement-Look, der nicht nur bis Mitte der Sechzigerjahre die Leinwände dominierte, sondern auch der Dresscode der amerikanischen Jugend maßgeblich beeinflusste.

Buchtipp: Hollywood and the Ivy Look Buchtipp: Hollywood and the Ivy Look
Buchtipp: Hollywood and the Ivy Look Buchtipp: Hollywood and the Ivy Look

Clint Eastwood im gerippten Wollpullover, James Coburn mit Seersucker Suit und Sonnenbrille, Robert Redford in Poloshirt und Navy-Blazer, Warren Beatty in Chinos und polierten Loafers – dem zeitlosen Look der Hollywoodstars von einst haben Tony Nourmand und Graham Marsh nun einen 288 Seiten starken Bildband gewidmet. Und während der „Prep-School-Look“ auf den Laufstegen der Welt gerade erneut seine Wiederkehr feiert, kann man in Hollywood and the Ivy Look noch eine Menge über die Anfänge der Button-Down-Bewegung lernen.

Hollywood and the Ivy Look ist bei Reel Art Press in London erschienen und kostet 45 Pfund Sterling. Weitere Informationen unter www.reelartpress.com.

Text: Jan Baedeker
Fotos (im Uhrzeigersinn): T.C.D., THE KOBAL COLLECTION/Paramount, Hulton Archive/Getty Images, mptvimages.com