British Classic Car Meeting St. Moritz: Neue Route, neues Feld

British Classic Car Meeting St. Moritz: Neue Route, neues Feld

Vom 13. bis 15. Juli 2012 findet bereits die 19. Ausgabe des British Classic Car Meeting St. Moritz statt. Dieses Jahr führt die Rallye über zwei der schönsten Bündner Pässe: Albula und Flüela. Und auch das Starterfeld bietet neue, attraktive Facetten.

Das 19. British Classic Car Meeting St. Moritz 2012 findet zwar erst in ein paar Monaten statt, doch die Organisatoren konnten das Geheimnis um die traumhafte Rallye-Route nicht länger für sich behalten: Am Samstag, den 14. Juli 2012, führt der Turn von St. Moritz über Albula und Flüela nach Davos und wieder zurück in die Oberengadiner Alpenmetropole. Damit kommen die Teilnehmer in den Genuss von zwei der schönsten Pässe Graubündens.

Am Sonntag steht traditionsgemäß der Concours d’Élégance auf dem Programm. Blank poliert setzen sich die Automobile dann auf der Via Serlas im St. Moritzer Dorfzentrum in Szene – und das nicht umsonst. Eine Fach-Jury kürt im Schönheitswettbewerb die attraktivsten Fahrzeuge. Wie im letzten Jahr wird Jaguar Schweiz das Event als Hauptsponsor unterstützen.

British Classic Car Meeting St. Moritz: Neue Route, neues Feld British Classic Car Meeting St. Moritz: Neue Route, neues Feld

Am Sonntag steht traditionsgemäß der Concours d’Élégance auf dem Programm. Blank poliert setzen sich die Automobile dann auf der Via Serlas im St. Moritzer Dorfzentrum in Szene – und das nicht umsonst. Eine Fach-Jury kürt im Schönheitswettbewerb die attraktivsten Fahrzeuge. Wie im letzten Jahr wird Jaguar Schweiz das Event als Hauptsponsor unterstützen.

Das BCCM St. Moritz ist eigentlich Fahrzeugen der Marken Rolls-Royce, Bentley, Aston Martin & Lagonda, Jaguar & Daimler sowie Austin-Healey & Healey vorbehalten. Eine begrenzte Auswahl weiterer Fahrzeuge Britischer Marken – bisher waren es stets nicht mehr als sechs – findet zudem auf Einladung in der sogenannten „Open Class“ Platz. Dieses Jahr wird die offene Klasse nochmals erweitert. Die Organisatoren wollen damit das Starterfeld etwas auflockern und interessanter gestalten.

Ab sofort kann man sich für das 19. British Classic Car Meeting St. Moritz anmelden. Interessierte Teilnehmer können sich online unter www.bccm-stmoritz.ch registrieren. Warten lohnt sich erfahrungsgemäß nicht, denn in den letzten Jahren waren die rund 200 Startplätze steht frühzeitig vergriffen.

Text: Joséphine Marfurt
Fotos: BCCM