Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro

Bei der RM-Herbstauktion in London wurde am Mittwochabend der ehemalige Dienstwagen von James Bond versteigert. Das finale Gebot für den 1964er Aston Martin DB5 mit Spezialausstattung fiel bei 3,3 Millionen Euro. Neuer Besitzer ist der amerikanische Geschäftsmann Harry Yeaggy.

Der mit allerlei Geheimwaffen ausgestattete Aston Martin DB5 wurde von Sean Connery in den James-Bond-Filmen „Goldfinger“ und „Thunderball“ gefahren und gilt als eines der berühmtesten Automobile der Welt. Entsprechend war dem Auktionstermin eine groß angelegte Werbekampagne vorausgegangen. „Wir hatten viel Freude, die Versteigerung des DB5 von 007 zu bewerben“, sagte RM-Gründer und Vorstand Rob Myers am Mittwochabend. „Jetzt freut es uns natürlich, dass er auch ein wunderbares neues Zuhause gefunden hat.“ Harry Yeaggy, der den Zuschlag für den Aston Martin erhalten hat, ist erst der zweite Besitzer nach Jerry Lee, der den Wagen 1969 für nur 12.000 US-Dollar gekauft hatte. „Ich wollte dieses Auto schon immer besitzen“, freute sich Yeaggy im Anschluss an die Auktion. „Ich plane, es in meinem privaten Automobilmuseum in Ohio auszustellen.“

Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro

Der erfolgreiche Bieter darf sich jedoch nicht nur über den Aston Martin freuen. Vom berühmten Savile-Row-Maßschneider Gieves & Hawkes, der auch Sean Connery für alle sechs Auftritte als James Bond eingekleidet hatte, erhält Yeaggy zudem einen Maßanzug im Wert von 34.000 Euro. Der Stoff für den Anzug nennt sich Dormeiul „Vanquish II“ und ist mit echtgoldenen Fäden versetzt. Mit zum ersteigerten Gesamtpaket gehört auch ein einwöchiger Aufenthalt für zehn Personen im GoldenEye Resort auf Jamaika – dem ehemaligen Anwesen von Ian Fleming und Entstehungsort aller 14 Bond-Geschichten.

Alle weiteren Ergebnisse der Auktion „Automobiles of London“ werden in Kürze bekannt gegeben.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Shooterz / RM Auctions

Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro
Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro
Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro
Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro
Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro
Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro
Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro
Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro Breaking News: Bond-Aston bringt 3,3 Millionen Euro


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!