Brabus R-Klasse – Kraftraum

Zur Markteinführung der neuen Mercedes-Benz R-Klasse bietet Brabus eine Leistungssteigerung für die Modelle R 350, R 320 CDI und R 500 an. Die kraftvollste Version, der Brabus 6.1 S auf Basis des R 500, leistet 445 PS und beschleunigt das „Raumschiff“ in unter sechs Sekunden von 0 auf 100 km/h. Alle Versionen erhalten zudem ein sportlich-elegantes Aerodynamikprogramm, Leichtmetallräder bis 22 Zoll Durchmesser mit speziell darauf abgestimmten Fahrwerken sowie individuelle Interieurausstattungen.

Während die Brabus-Techniker beim R 350 durch die bewährte Hubraumerweiterung, in dem Fall auf 4,0 Liter, eine Leistungssteigerung auf 332 PS und maximales Drehmoment von 420 Nm bei 4.200/min erreichen, wird beim R 320 CDI nur die Motorsteuerung verändert und damit die Leistung von 224 PS auf 272 PS und das Drehmoment von 510 Nm auf 590 Nm erhöht. So sprintet der R 320 in 8,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 227 km/h.

Der ebenfalls durch Hubraumerweiterung gestärkte Brabus 6.1 S passiert bereits nach 5,9 Sekunden die 100-km/h-Marke (Höchstgeschwindigkeit: 265 km/h). Bei seinem Achtzylinder-Triebwerk wurden außerdem die Zylinderköpfe strömungstechnisch optimiert und mit Spezialnockenwellen versehen. Hinzu kommt eine Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage mit Metall-Katalysatoren. Sein maximales Drehmoment von 635 Nm stellt der 6.1 S bei 4.500 Touren zur Verfügung.

Für den prägnanten Auftritt montiert Brabus einen neuen Frontspoiler mit passgenauen Zusatzscheinwerfern, eine modifizierte Heckschürze mit Ausschnitten für die Vierrohrabgasanlage, die übrigens für alle Motorisierungen erhältlich ist, und auf Wunsch bis zu 22-Zoll-Aluminiumräder. Dahinter verbergen sich Hochleistungsbremsanlagen, deren leistungsstärkste Version – im Brabus 6.1 S – 380 Millimeter große, gelochte Scheiben und 12-Kolben-Aluminiumsättel an der Vorderachse und 355 Millimeter Scheiben und 6-Kolben Bremszangen an der Hinterachse aufweist.

Die Interieurveredelung erfolgt nach individuellem Kundenwunsch. Im Angebot stehen ergonomisch geformte Sportlenkräder, eine Vollederausstattung, ein DVD-Player, eine Spielekonsole und LCD-Monitore, die in die Kopfstützen integriert werden. Auf Sonderwunsch rüstet Brabus die R-Klasse zum Business-Mobil mit elektrisch ausfahrbaren Tischen und einem Computersystem auf.

Text: Jan Richter
Fotos: Brabus


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!