Bonhams versteigert wichtige Jaguar-Klassiker beim Goodwood Revival

Am 18. September kommen bei der Revival-Auktion von Bonhams zwei Sportwagenikonen unter den Hammer: Ein Jaguar E-Type „Semi-Lightweight“ aus dem Besitz von Sir Robert Ropner und Briggs Cunninghams Lister-Jaguar von 1958.

Der E-Type war in diesem Jahr bereits beim Goodwood Festival of Speed zu sehen, wo Bonhams mit 7,25 Millionen Pfund bereits ein hervorragendes Auktionsergebnis abgeliefert hat. Im Gegensatz zu vielen E-Types, die heute im historischen Rennsport aktiv sind, befindet sich der in blassem graugrün lackierte Roadster annähernd im Originalzustand. Allein die wunderbare Patina und der Duft des betagten Leders, der Wilton-Teppiche und des Motors dürften Jaguar-Enthusiasten die Freudentränen in die Augen steigen lassen. Der Wagen war ursprünglich als einer von zwei E-Types an den Reederei-Magnaten Sir Robert Ropner ausgeliefert worden und verfügte über Rennsport-Komponenten aus dem legendären Lightweight-E-Type – unter anderem die Aluminium-Motorhaube, das Fünfgang-ZF-Getriebe und die Dunlop-Alu-Räder. Auch für den Motor wurden Teile übernommen.

Der Lister stammt aus einer früheren Epoche, als die in Cambridge beheimatete Firma in erster Linie Sportwagen für den Einsatz bei Kurzstrecken-Rennen fertigte, die es durchaus erfolgreich mit den Rivalen von Ferrari, Aston Martin und Jaguar aufnahmen. Der amerikanische Multimillionär und America’s-Cup-Gewinner Briggs Cunningham war damals ein großer Unterstützer der Marke Jaguar – er pilotierte erst D-Types, dann Listers und Lightweight-E-Types bei nationalen und internationalen Rennen, unter anderem in Sebring und Le Mans. Der Wagen mit Chassis-Nummer BHL 101 aus dem Cunningham-Team wurde 1958 und 1959 erfolgreich von Walt Hansgen und Ed Crawford gefahren. Er trägt eine der frühen „Knobbly“-Karosserien und befindet sich – wie auch der E-Type – in gut erhaltenem, nicht verbasteltem Zustand.

Weitere Informationen zur Bonhams-Auktion am 16. September 2011 im Rahmen des Goodwood Revival finden Sie unter www.bonhams.com.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Bonhams