Bonhams versteigert Husqvarna von Steve McQueen

Was Steve McQueen einst berührte, ist heute meist ein Sammlerstück. So auch die Husqvarna 400 von 1971, die am 14. Mai 2011 in Kalifornien unter den Hammer kommt.

Der „King of Cool“ lebt – zumindest standen Accessoires, die in Zusammenhang mit dem 1980 verstorbenen Filmstar stehen, selten so hoch im Kurs wie heute. Die italienische Sonnenbrillenmarke Persol etwa verdient sich mit ihren McQueen-Modellen ein Vermögen. Aber auch bei Auto- und Motorradauktionen finden sich immer wieder neue Mobile, bei denen der bekennende Petrolhead zu Lebzeiten aufs Gas getreten haben soll. Neuestes Fundstück: Eine Husqvarna 400 von 1971. Laut Bonhams gehörte die Geländemaschine nicht nur zu McQueens Favoriten aus seinem Motorrad-Fuhrpark, zusammen mit dem Besitzer wurde die Maschine im August 1971 auch auf dem Cover der „Sports Illustrated“ abgedruckt. Der gegenwärtige Besitzer hatte die Husqvarna 1984 im Rahmen einer McQueen-Haushaltsauflösungs-Auktion in Las Vegas erworben. Zu dem Motorrad gehört auch eine Holzkiste mit Zubehör, ebenfalls aus McQueens Besitz. Die Husqvarna wird am 14. Mai 2011 in der Quail Lodge in Kalifornien versteigert.

Weitere Informationen unter www.bonhams.com.

Text: Jan Baedeker
Foto: Bonhams & Butterfields.