Bonhams Polar Sale: Kampf um die Pol-Position

Bonhams Polar Sale: Kampf um die Pol-Position

Roald Amundsen und Robert Scott sind die Protagonisten des wohl tragischsten Forscher-Duells des 20. Jahrhunderts – dem Wettlauf zum Südpol. Der Sieg des Norwegers Amundsen und das tragische Scheitern des Briten Scott üben seither eine besondere Faszination aus. Zum 100. Mal jähren sich nun diese Expeditionen. Anlass genug für das Auktionshaus Bonhams, den beiden Abenteurern eine Auktion zu widmen.

Die Kuratoren der Polar-Auktion haben mit viel Mühe und in liebevoller Fleißarbeit seltene Stücke, die mit den beiden Jahrhundert-Expeditionen zum Südpol in Verbindung stehen, zusammengetragen. Unter den Lots finden sich neben reichlich Literatur – zum Teil signierte Erstausgaben der Erinnerungen von Roald Amudsen – auch Karten und absolut einzigartige Sammelobjekte.

Doch auch ganz persönliche Gegenstände der beiden Polarforscher kommen am 30. März in der Bonhams-Filiale in Knightsbridge zum Aufruf. Darunter das Necessaire des während der Terra-Nova-Expedition tödlich verunglückten Forschers Scott. Neben einem Benzinfeuerzeug mit gravierter englischer Fahne und einer „Tube Burroughs Wellcome & Company“-Hazeline-Pflegecreme, finden sich auch zwei Anstecknadeln in der mit Leder überzogenen Schatulle. Ein besonderes Objekt ist auch die Eastman Kodak Kamera, mit der John Donald Morrison die erste Mission von Captain Scott in die Arktis dokumentierte. Bei der auf den Namen Discovery getauften Unternehmung erreichte Scott den südlichen Punkt in der Südpol-Region, allerdings nicht den Pol.

Bonhams Polar Sale: Kampf um die Pol-Position Bonhams Polar Sale: Kampf um die Pol-Position

Ein Expeditions-Set, bestehend aus einem in Leder eingeschlagenem Fernrohr, einem Kompass und einem Pinguin-Ei, stammt ebenfalls aus dem Besitz des Fotografen John Donald Morrison. Man nimmt an, dass er diese Gegenstände von der Discovery-Expedition mit in seine britische Heimat brachte. Zu diesem Lot gehört auch eine Decke mit blauen und roten Streifen. Der Preis für dieses historische Set liegt bei 800 bis 1.200 Pfund Sterling.

Bonhams Polar Sale: Kampf um die Pol-Position

Einen Großteil der Lots dieser Auktion machen historische Aufnahmen, sowohl von der norwegischen, als auch der britischen Expedition, aus. Eines dieser Bilder hält den tragischsten Moment der Scott-Expedition fest, als das Scott-Team den Südpol nach langen Strapazen erreichte und ein verlassenes Zelt der Amudsen-Expedition vorfand. Die Aufnahme zeigt Scott und die Mitglieder seiner Mannschaft um das Zelt stehend – dem Beleg für den sieglosen Ausgang der Expedition. Keiner der gezeigten Entdecker sollte lebend von dieser Expedition zurückkehren. Sie alle starben auf dem Rückweg zur Basis in einem Schneesturm. Das Negativ von dem dieser historisch so bedeutende Abzug stammt, wurde von einer ausgesandten Suchmannschaft bei den persönlichen Gegenständen bei Scotts Leichnam gefunden.

Die Pole-Auktion findet am 30. März in London statt, weitere Informationen finden Sie unter www.bonhams.com.

Text: J. Philip Rathgen
Foto: Bonhams