Bonhams mit großem Aston-Angebot in Reims

Nach dem Auktionserfolg im letzten Jahr kehrt Bonhams nach Reims-Gueux zurück. Am 11. September 2010 kommen auf der historischen Rennstrecke im Nordosten Frankreichs zahlreiche Klassiker und Sportwagen zum Aufruf – darunter außergwöhnliche Aston Martin Modelle aus vierzig Jahren Unternehmensgeschichte.

Eines der seltensten und exaltiertesten Angebote der Auktion, die Bonhams im Rahmen des „Weekend de l’Excellence Automobile“ ausrichtet, ist sicherlich der Aston Martin „Sportsman“ Shooting Brake. Der 1996 als eines von nur zwei Exemplaren in Handarbeit produzierte Jagdkombi wird auf 400.000 – 500.000 Euro geschätzt. Unten den hoch gehandelten Losen aus Newport-Pagnell findet sich auch ein Aston Martin DB5 Vantage von 1965 – einer von nur 17 Linkslenkern mit Vantage-Spezifikationen. Der Klassiker hat nur zwei Vorbesitzer und wird auf 300.000 bis 400.000 Euro geschätzt. Für 140.000 bis 180.000 Euro sollte man dagegen schon in den Besitz eines Aston Martin DB2/4 MKII Drophead Coupés von 1957 kommen. Den Einstieg in die elitäre Riege der Aston-Owner ist jedoch schon ab 75.000 bis 100.000 Euro möglich, die Bonhams für einen Aston Martin Volante von 1986 aufruft.

Jenseits des Aston-Kosmos finden sich im Auktionskatalog auch Ausnahme-Sportwagen wie der Ferrari 550 Barchetta Pininfarina (125.000 – 175.000 Euro) und einer von 101 ausgelieferten Ford GT von 2005. Alle Angebote finden Sie auf der Website www.bonhams.com.

Text: Jan Baedeker
Fotos: Bonhams



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!