Bonhams im Harrogate, Great Yorkshire Showground 2003 - Vorschau

Bonhams kommende Auktion für Automobilia, Motorräder und Automobile im „Great Yorkshire Showground“, Harrogate, wird mit ihren interessanten Angeboten sicherlich viele Enthusiasten klassischer Automobile begeistern. Mit vertreten sind einige traditionelle britische Sportwagen – ein Beispiel dafür ist der Austin–Healey 3000 Mk III Roadster Baujahr 1966 für einen Schätzwert von 17.600 - 22.000 Euro.

Dieses besondere Fahrzeug hat einen interessanten Lebenslauf. Original nach Kanada exportiert, kehrte der Wagen 1989 zurück nach Großbritannien und wurde seitdem von einem britischen Experten restauriert – die Restauration des viergang-geschalteten Austin–Healeys beinhaltete auch eine neue Lackierung in der originalen Farbe.

Fünf Rolls-Royce stehen auf der Liste. Eine 20/25hp Limousine Coachwork by Hooper Baujahr 1934, 7.300 – 10.200 Euro, ein Silver Shadow II Saloon Baujahr 1979, 11.700 – 13.200 Euro, ein Silver Shadow Saloon Baujahr 1967, 5.600 – 6.100 Euro, eine 20/25hp Limousine Coachwork by Hooper Baujahr 1933, 14.600 – 21.900 Euro und ein sehr schöner Corniche Convertible Baujahr 1981 für einen Schätzwert von 33.600 – 40.900 Euro. Das Auto hat eine muskatnuss-farbene Lackierung, ein cremefarbenes Dach und braunes Interieur. Bonhams gibt an, dass sich das Fahrzeug in einem exzellenten Zustand befindet.

Auch eine Vielzahl sehr seltener Fahrzeuge hat Bonhams bei dieser Auktion im Angebot – so zum Beispiel ein „Overfinch“ Range Rover 4.6-litre Baujahr 1994 für geschätzte 11.700 – 13.200 Euro oder das „Dreirad“ Morgan Super Sports Roadster Baujahr 1935, der auf 22.000 - 26.300 Euro geschätzt wurde. Außerdem sehr erwähnenswert sind der äußerst seltene Lagonda DB 2.6-litre Sports Saloon Baujahr 1950 für einen Schätzwert von 14.600 – 17.500 Euro sowie der Favorit des Autors, ein Ferrari 400GT Saloon Baujahr 1978 für geschätzte 17.500 – 22.000 Euro. Mit nur 20.680 Meilen auf dem Kilometerzähler und der richtigen Farbkombination – außen Hellblau und braunes Leder im Interieur – ist es sicherlich attraktives Angebot.

Nun fehlt noch der im Bild (o. re.) gezeigte Jensen CV 8. Dieses Exemplar von 1964 für einen Schätzwert von 11.700 – 13.200 Euro würde sicher eine interessante Alternative zu den Limousinen von Jaguar in dieser Preisklasse darstellen – der Jensen CV 8 ist exklusiver und hat mehr Leistung. Da das Auto angeblich seit 1999 nicht mehr bewegt wurde, sind sicher nur kleinere Restaurations-Arbeiten von Nöten und dann hätte man ein wirklich schönes Auto.

Für eine komplette Auktionsliste klicken Sie bitte hier.

Die nächste Bonhams Auktion wird im Londoner Olympia am 1. Dezember 2003 stattfinden.