Bonhams Ferrari & Maserati Auktion in Gstaad 2006 - Rückblick

Überaus solide schloss das Auktionshaus Bonhams seine alljährliche Ferrari und Maserati Auktion im Schweizerischen Gstaad ab. Rund 66 Prozent der automobilen Klassiker fanden neue Besitzer. Das Verkaufshighlight war der 1962er Maserati Tipo 151 des Le Mans Teams ‚Briggs Cunningham’ – der Rennwagen wurde für 2.046.097 Schweizer Franken versteigert.

Für einen deutlich niedrigeren Preis kam der optisch identische Wagen, ein 1964er Maserati Tipo 151/3, der allerdings keine Chassisnummer besitzt und aus Originalteilen professionell zusammengesetzt wurde, unter den Hammer. Für diese Art ‚Recreation’ wurden 282.528 Schweizer Franken gezahlt. Stolze Preise wurden dagegen für die zwei Maserati aus der Rosso Bianco Sammlung gezahlt: Der Maserati ‚Birdcage’, ein 1961er Modell des heckmotorisierten Tipo 63, wurde für 712.398 Schweizer Franken und der Maserati Tipo 65, Baujahr 1965, für 932.844 Schweizer Franken gekauft.



1965er Maserati Tipo 65 Prototyp für 932.844 SFR


1971er Ferrari 365GTB/4 Daytona für 284.732 SFR

Unter den weiteren Motorsportlern wurden beispielsweise der Ferrari 750 Monza ebenso wie auch der Ferrari F40 Competition nicht verkauft. Ein fairer Preis wurde stattdessen für den Ferrari 575GTC Competizione aufgerufen – der 2004er GT-Rennwagen wechselte für 640.753 Schweizer Franken seinen Besitzer.

Obwohl die Gstaad-Auktion als traditioneller Ferrari-Verkauf bekannt ist, waren dieses Jahr erstmals auch zahlreiche Maserati vertreten. Neben den Rennwagen fanden sich Straßensportler wie der Maserati Mistral Spyder, Baujahr 1969, der für 199.861 Schweizer Franken verkauft wurde, und ein Maserati Khamsin Coupé, „eines der besten Exemplare, die je bei einer Bonhams Auktion angeboten wurden“, das für 78.112 unter den Hammer ging.



1961er Maserati Tipo 63 für 712.398 SFR


1977er Maserati Khamsin Coupé für 78.112 SFR


1969er Maserati Mistral Spyder für 199.861 SFR


1969er Ferrari 365GTB/4 Daytona Spyder Conversion für 326.617 SFR

Zwei Ferrari Daytona wurden ebenfalls versteigert: der 1969er 365GTB/4 Spyder Conversion für 326.517 SFR; der 1971er 365GTB/4 Berlinetta für 284.732 SFR. Der 1969er Ferrari 365GT 2+2 Berlinetta wurde für 97.639 SFR und der Ferrari 550 Barchetta Pininfarina, Baujahr 2001, für 227.416 SFR verkauft. Leider blieb das Ferrari 308GTB Vetroresina Coupé aus dem Jahre 1976 – seitens Classic Driver völlig unerwartet – im Bestand des Auktionshauses. Vielleicht bestätigen sich unsere Prognosen im nächsten Jahr…

Alle Resultate der Auktion finden Sie hier.

Bonhams Europe
4, rue de la Paix
75002 Paris - France

+33(0)1 42 61 10 11 office
+33(0)1 42 61 10 15 fax
+33(0)6 78 13 62 42 mobile
Email: [email protected]

Text: Classic Driver
Fotos: Bonhams


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!