Bonhams in der Quail Lodge 2005: "Baby-GTO" zu versteigern



Auch Bonhams & Butterfield sind in der kommenden Woche bei der Monterey-Week mit einem großen Angebot dabei. Der schwere Auktionskatalog umfasst ein interessantes Repertoire an Fahrzeugen, Automobilia und Accessoires. Das Cover kann jedoch nur Einer schmücken: Der 1966er Ex-Autodelta/Racing Team VDS Alfa Romeo TZ2 Berlinetta Competizone (Schätzwert nur auf Anfrage). Von diesem Juwel eines ‚Baby-GTOs’ wurden lediglich 10 Exemplare gebaut – somit ist der Alfa seltener als ein GTO oder ein Aston Zagato.

Aus dem Rennsport stammt auch die berühmte John Greenwood Corvette (1974-1975) für geschätzte 700.000 bis 1.000.000 Dollar. Das erste ‚Batmobil’ wurde nicht nur durch sein auffälliges Design bekannt – in der IMSA Road-Racing GT-Serie trat die Corvette als ernste Konkurrenz gegen die leichtgewichtigen Rennwagen von BMW und Porsche an und sorgte für Furore.



Etwas unspektakulärer wirken dagegen zwei Vorkriegsfahrzeuge dieser Bonhams Auktion – beide mit sehr berühmten Erstbesitzern – die jedoch zweifelsohne eine nähere Beschreibung verdienen: Der 1930er Rolls-Royce Springfield Phantom I Newport Towncar wurde damals nach Boston an keinen geringeren als Joseph Patrick Kennedy, den Vater John F. Kennedy, ausgeliefert. Bonhams erwartet Gebote zwischen 250.000 bis 275.000 Dollar. Das zweite Angebot ist ein Mercedes aus dem Jahr 1910 ($270,000 - 320,000), der von Colonel John Jacob Astor IV (ein Mitglied der damals reichsten Familie Amerikas) neu erworben wurde. Astor verlor sein Leben auf der sinkenden Titanic.

Wer sich mit der Farbauswahl seines zukünftigen Porsche 356 schwer tut, kann bei dieser Auktion auch gleich eine komplette Serie ersteigern. Zur so genannten ‚Speedster Collection’ zählen sechs Exemplare (inklusive einem 1954er Prototyp), die alle von Tim Goodrich restauriert wurden und bereits zahlreiche Auszeichnungen erhielten.



Neben der 1964er Shelby Cobra (Straßenversion) für geschätzte 220.000 bis 260.000 finden sich auch deutlich erschwinglichere Exponate, wie der Lancia Fulvia HF für 50.000 bis 70.000 Dollar, ein Mercedes Benz 280SE 3.5 Coupé ($20,000 - 25,000) oder der kleine Fiat 500 Giardiniera Station Wagon, Baujahr 1967, für 10.000 bis 15.000 Dollar.

Die Bonhams Versteigerung am 19. August beginnt mit einer umfangreichen Autombilia-Auktion um 12.00 Uhr. Im Anschluss, um 13.00 Uhr, werden Schmuck- und Uhren versteigert und ab 16.00 Uhr beginnt die Automobilauktion.

Bitte klicken Sie hier für eine vollständige Auktionsliste.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bonhams.com.

Text: Jan Richter
Fotos: Bonhams


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!