Bonhams & Butterfields Quail Lodge 2007 - Vorschau

Am 17. August lädt das britische Auktionshaus Bonhams zusammen mit seinem Partner Butterfields zur zweiten Auktion im Rahmen der Monterey Week. Im Gegensatz zum Angebot des Vorjahres, dominieren Muscle Car-Angebote den Auktionskatalog. Der Großteil der amerikanischen Klassiker stammt aus einer privaten Sammlung aus Oregon. Jedes Stück der Kollektion wird ohne Reserve angeboten.

Die Modelle mit den Bezeichnungen: cross ram, dual quad, Z/28, JL8, RPO und COPO, sind seltene Klassiker aus US-Amerikanischer Produktion, die über „matching numbers“ verfügen. Sie stammen meist aus – im Vergleich zum US-Massenmarkt – Kleinserienproduktionen. Einer von ihnen ist das Chevrolet Camaro Z/28 Sportcoupé, Baujahr 1969. Sein hoher Schätzpreis von 225.000 bis 275.000 $ liegt in der Tatsache begründet, dass lediglich 56 Modelle in der „Small-Block-Spezifikation“ mit Corvette-Scheibenbremsen die Chevy-Werkshallen verlassen haben. Eine weitere Besonderheit dieses Camaros ist sein berühmter Vorbesitzer. Otis Chandler, ehemaliger Herausgeber der Los Angeles Times, nannte den orangefarbenen Wagen sein Eigen.



Shelby Mustang GT350 Fastback, Baujahr: 1966


Facel Vega FV1 Coupé, Baujahr: 1955


Ein kurzes Überfliegen des 96 Automobile umfassenden Katalogs bringt weitere Neo-Klassiker dieser Kategorie zu Tage. Ein 1970er Plymouth Barracuda Convertible, Schätzpreis 100.000 bis 150.000 $, ein 1967 gebauter Shelby Mustang GT 500 Fastback, Schätzpreis 225.000 bis 275.000 $ und ein Chevrolet Chevelle SS 454 / 450 HP Convertible, Baujahr 1970. Der erwartete Preis liegt bei 100.000 bis 150.000 $. Getreu dem Motto: Riesiger Hubraum zu riesigen Preisen!

Ein Zeitsprung von den 60er-Jahren in die Golden Twenties. Trotz des stolzen Schätzpreises von 850.000 bis 900.000 $, stehen die Chancen gut, dass der 1929 gebaute Duesenberg Model J Convertible Sedan einen Käufer findet. Die Modelle der, besonders von Hollywoodstars gern gewählten Marke, fanden bis jetzt jedes Mal in Monterey einen Käufer. Ein weiterer Vertreter der Vorkriegsära ist der Bentley 3 ½ Liter „Aerodynamic“ Saloon, Baujahr 1935. Sein geschätzter Preis liegt bei 120.000 bis 170.000 $.



Jaguar XK120 „Aluminium“ Competition Roadster, Baujahr: 1950


Cooper-Climax Type 61 „Monaco“, Baujahr: 1961



Der Wagen der es auf die Titelseite des gut gefüllten Katalogs geschafft hat, ist der 1952 gebaute Allard-Chrysler / Cadillac J2x. Ihn begleitet eine sehr interessante Rennhistorie. Beim 24-Stundenrennen von Le Mans 1952, versuchten Firmeneigentümer Sydney Allard und „Jolly Jack“ Fairman ihr Glück beim Langstreckenklassiker. Der Schätzpreis von 850.000 bis 950.000 $ zeigt deutlich den hohen Stellenwert, über den die Fahrzeuge der Marke in den USA verfügen.

Zu einigen Cooper Monaco im Angebot, gesellt sich ein sehr schöner XK 120 „Aluminium“ Competition Roadster, Baujahr 1950 (Schätzpreis: 220.000 bis 250.000 $). Über einige Rennerfahrung verfügt auch das 1968er Lotus-Ford 47 GT Gruppe 4 Competition Coupé (Schätzpreis: 100.000 bis 130.000 $). Rund 500.000 bis 600.000 $ werden für den originalen BRM P160 V12 Formel 1-Rennwagen aufgerufen. Es ist das Auto, mit dem Regazzoni, Beltoise und Gethin „Yardley“ in der Saison 1973/74 an den Start gingen.



Chevrolet Camaro COPO 9561 Two-Door Hardtop, Baujahr: 1969


Pebble Beach-Sieger: Bentley 3 ½ Liter 'Aerodynamic' Saloon, Baujahr: 1935

Zu guter Letzt werfen wir einen Blick auf die europäischen Klassiker der 60er-Jahre: einen 1967 gebauten Ferrari 330 GTC Berlinetta (Schätzpreis: 250.000 bis 275.000 $), einen 1973er Porsche Carrera RS Touring (Schätzpreis: 225.000 bis 250.000 $), einen Aston Martin DB 4 Serie 2, gebaut 1960 (Schätzpreis: 150.000 bis 200.000 $) und ein Jaguar XKE 3.8-Liter Serie I Roadster (Schätzpreis: 100.000 bis 120.000 $).

Der Zeitplan:
Die Auktion findet am Freitag, dem 17. August 2007 im Quail Lodge Ressort & Golf Club in Carmel, Kalifornien statt. Auktionsbeginn ist 11:00 Uhr (Automobila und Schmuck), ab circa 15:30 Uhr kommt das erste Automobil-Lot zum Aufruf.

Eine vollständige Auktionsliste finden Sie hier.

Text: Steve Wakefield
Fotos: Bonhams & Butterfields / The Phil Hill Photographic Collection

ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!