Bonhams beim Oldtimer Grand Prix Nürburgring 2002 - Rückblick

Von Charis Whitcombe

Im fürchterlichen Regen des unsteten Eifel-Wetters überraschte bei der Bonhams Auktion während des 30. AvD-Oldtimer Grand Prix auf dem Nürburgring (wir berichteten) das Gebot für eine der letzten Positionen. Der 1985 Ferrari 288GTO wurde für 239.000 Euro (inklusive Provision) an einen jungen Briten verkauft, der sich gerade eine Ferrari-Sammlung aufbaut.

Weitere Ergebnisse um die 200.000-Euro-Marke: U.a. der 1991 Jaguar XJR-15 Coupé (197.200€) und der 1971 Lamborghini Miura SV, mit dem Standardaufbau eines SV, aber mit der mechanischen Spezifikation des Miura Jota – inklusive Trockensumpfschmierung. Nach einer Telefonschlacht von vier Bietern ging der Miura schließlich für 195.000€ weg.

Ein weiterer bemerkenswerter Lamborghini ist der 1967 400GT, jüngst für 107.00€ werksrestauriert: Der Verkaufspreis von 125.700€ riecht nach Schiebung! Unter den wahrscheinlich erschwinglicheren Position war z.B. der rennfertige Porsche 356B Super 90 – der Käufer hatte Glück, als er den Zuschlag für 22.425€ bekam. Nicht viel Geld für ein solches Auto in sehr gutem Zustand. Und das ist noch weniger als der hervorragende Preis, den Europas ältester Turbolader, ein 1974 BMW 2002 Turbo (Chassic-Nr. 2) erzielte – ein deutscher Autoliebhaber berappte gerade einmal 26.450€.

In der Kategorie Automobilia brach ein heftiger Wettstreit unter den Bietern aus. So wurden schließlich sage und schreibe 1.495€ für einiges Presse- und PR-Material von Ferrari gezahlt. Die Schätzung lag bei 180 bis 200€!

Klicken Sie hier zu den vorläufigen Auktionsergebnissen.