Bonhams beim Oldtimer Grand Prix 2003 - Vorschau

Bei der jährlichen Bonhams Auktion während des Oldtimer Grand Prix am Nürburgring, werden traditionell eine Reihe von "Competition Cars" angeboten. In diesem Jahr stehen attraktive Einsitzer von Lotus und Alfa Romeo sowie ein Bugatti T37A zum Verkauf. Ganz kurzfristig wurde ein Porsche 906 gelistet, der die ohnehin hohe Qualität dieser Auktion nochmals aufwertet. Das Highlight dieser Auktion ist jedoch der Mercedes CLK GTR 7.3 von 1997. Der Hubraum des CLK wurde auf 7,3 Liter erweitert und besitzt etwa 700 PS. Als Zweiter von nur 25 insgesamt gefertigten Fahrzeugen dieser Marke schätzt man den Wert auf eine Summe von 1.418.140 Euro.

Auf einem etwas niedrigeren Level stellen Simon Kidston und das Genfer Team 60 Fahrzeuge vor. Das keine Wünsche offen bleiben, dafür sorgen Angebote, bei denen für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei ist. Zum Verkauf stehen z.B. der Lotus 95 T1 F1 Renault Turbo von 1984 für 160.000 - 180.000 Euro, ein Ex-Mansell und das "de Angelis" - Auto im klassischen JPS schwarz /goldenen Look. Des Weiteren steht ein 1966er Porsche 906 mit einen Schätzwert von 130.000 - 200.000 Euro zum Verkauf. Dieser kurzfristig eingetragene Wagen ist der perfekte Teilnehmer bei jeder Art von Event und ist als zusätzlicher Bonus mit einer Straßenzulassung versehen.

Nach seiner Rückkehr aus seiner Heimat Ägypten 1952 genoss der erholte König Farouk sein extremes Leben in Monaco bis zu seinem Tod in Rom 1965. Der Playboy, dem großzügige Geschenke seine Art von Lifestyle erst ermöglichten, liebte den exzessiven Ge-und Verbrauch von Frauen, Häusern und - natürlich - von Autos. Der Cadillac Eldorado Seville Custom von 1959 ist eines dieser Fahrzeuge und wird auf 80.000 bis 100.000 Euro geschätzt. Bereits im April dieses Jahres war er auf dem "Villa d'Este Concours" zu bewundern.



Mehr als Dreißig Jahre sind seit der Erstzulassung des Ferrari 365 GTS/4 'Daytona' Spyder von 1972 vergangen und erst jetzt verlässt dieser seinen ersten Besitzer. Mit Sicherheit einzigartig ist dieser in Deutschland zugelassene, links gelenkte Wagen, der zusammen mit einem Zweitschlüssel, einem braunen Lederverdeck und einer Werkzeugkiste für geschätzte 350,000 bis 380,000 Euro zu haben ist.



Andere Fahrzeuge dieser Auktion sind ein Jaguar MK II 3.8 by Vicarage von 1960 geschätzte 55.000 bis 60.000 Euro, ein 1967er Maserati Mistral 4000 Coupé für geschätzte 30,000 - 35,000 Euro und ein Mercedes-Benz 300 SL Roadster aus dem Jahre 1958 mit einem Schätzwert von 195.000 bis 230.000 Euro. Interessant ist, dass Bonhams zusätzlich für das oben genannte Auto ein schwarzes Hardtop als separates Zubehör für 8.000 - 10.000 Euro verkauft.



Zum Schluss noch einer der beliebtesten Wagen dieser Auktion: Der Bugatti Type 37A Baujahr 1928 für 350.000 bis 450.000 Euro. In deutschem Besitz seit seiner Auslieferung 1928 wurde dieses im traditionellen Weiß seiner Landes-Wettkampf-Farbe strahlende Original bisher bei den europäischen Rennen von Countess Margot d'Einsiedel gefahren. Rennbereit und mit Fia-Papieren versehen wurde das Fahrzeug von dem Spezialisten dieses Genres Ivan Dutton großzügig als Juwel jeder Ausstellung edler Karossen bezeichnet.

Bonhams beim Oldtimer Grand Prix 2003 - Vorschau

Hier klicken für eine komplette Auflistung der Fahrzeuge in der Classic Driver Datenbank.

Für eine komplette Auktionsliste klicken Sie hier

Text: Steve Wakefield