Bombardier Global 5000 Jet: Chicago – Paris in 7 Stunden

Dass Privatflugzeuge zu den bequemsten Transportmitteln gehören, ist kein großes Geheimnis. Wer seine knappe Zeit, insbesondere die Freizeit, nicht mit Warten verschwenden möchte, sollte sich überlegen, ob nicht ein eigenes Flugzeug die richtige Wahl ist. Natürlich ist diese Anschaffung mit sehr hohen Kosten verbunden, doch stellt die Privatfliegerei ein großes Maß an Freiheit dar – und Dank des Erfolges von Netjets und anderen Flottenanbietern kann man heute schon für eine überschaubare Investitionssumme unabhängig fliegen. Sollte der eine oder andere doch Interesse am eigenen Flugzeug haben, dann aber bitte den Bombardier Global 5000 – den Bugatti Veyron unter den Business Jets.

Mit serienmäßiger Ausstattung, vier Passagieren und rund 700 Kilogramm zusätzlichem Gewicht (entspricht zirka acht Fluggästen) hob die „kleine Concorde“ vom Chicagoer Flughafen Palwaukee in Richtung Paris ab. Auf der 6500 Kilometer langen Strecke erreichte der Bombardier eine Geschwindigkeit von mehr als Mach 0,88. Nach genau 7 Stunden und 15 Minuten wurde der Rekordflieger auf dem Pariser Flughafen Le Bourget begrüßt.

Das erst im April 2005 vorgestellte Flugzeug gilt unter Privatfliegern nicht nur als die schnellste, sondern auch als eine der komfortabelsten Maschinen. Die Kabine der Global 5000 bietet in der Businessausführung mit einer Kabinenhöhe von 1,91 und einer Kabinenbreite von 2,49 Meter bequem Platz für acht Passagiere. Auch die Ausstattung ist auf dem neuesten Stand der Technik. So verfügen die Flugzeuge der Global-Serie über eine „Airshow 21“ genannte Entertainment- und Businesselektronik, die vernetztes Arbeiten und Unterhaltung ermöglicht. Mit der Global 5000 hat Bombardier eine gute Vorlage geliefert, und man darf gespannt sein, wie die Mitbewerber Dassault, Cessna und andere reagieren werden.

Übrigens: Über den Preis schweigt man im Kanadischen Hauptquartier von Bombardier vornehm.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bombardier.com.

Text: J.Philip Rathgen
Fotos: Bombardier


ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!