BMW M3 von AC Schnitzer: „ACS3 Sport“

Hamburg, 27. Dezember 2002 – Gerade bei den Besitzern besonders sportlicher Automobile ist professionelle Veredelung sehr gefragt. Deshalb zeigte AC Schnitzer auf der Essen Motor Show 2002 für den BMW M3 ein erweitertes Spezialprogramm, welches das bereits sehr sportliche Grundkonzept noch einmal optimiert.BMW M3 von AC Schnitzer: „ACS3 Sport“ Der Automobil-Tuner entwickelte für den neuen ACS3 Sport – auf der Basis des BMW M3 – eine spezielle Hinterachsübersetzung. Damit wurde die Agilität des BMW M3 zusätzlich gesteigert. Das veränderte Übersetzungsverhältnis ermöglicht nicht nur ein sportlicheres Schalten, auch der sechste Gang wird zu einer echten Leistungsstufe – somit kann die Höchstgeschwindigkeit im Vergleich zum Serienfahrzeug schneller erreicht werden.

BMW M3 von AC Schnitzer: „ACS3 Sport“ Eine weitere Neuheit ist der neue AC Schnitzer Racing-Interieurumbau. Dieser besteht aus besonders leichten und hochfesten Rennschalen mit Nappalederbezug in Verbindung mit Vierpunkt-Sicherheitsgurten. Der neuentwickelte Überrollbügel sorgt für Steifigkeit und damit für mehr Sicherheit. Ausgewogene Balance und ein individuelles Erscheinungsbild standen im Lastenheft der Exterieur-Designer. Das Ergebnis ist ein verbessertes Aerodynamikpaket, das dem Kunden verschiedene Umbaustufen,
die einzeln oder in Kombination erhältlich sind, ermöglicht.

Weitere Informationen über den neuen ACS3 Sport finden Sie hier.

Text & Fotos: AC Schnitzer