BMW Kamm Coupé: Schaumgeburt am Comer See

Beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010 feiert das historische BMW 328 Kamm Coupé Weltpremiere. BMW Classic hat den einzigartigen Mille Miglia-Rennwagen, der in den Fünfzigerjahren leider der Verschrottung zum Opfer fiel, komplett neu und originalgetreu aufgebaut. Am Comer See wird das Auto – in Ahnlehnung an den Sieg von BMW vor 70 Jahren beim italienischen Straßenrennen – erstmals zu sehen sein.

Nach dem Sieg 1940 bei der Mille Miglia versteckte BMW die fünf silbernen Rennwagen, um sie vor einer drohenden Zerstörung durch den Krieg zu schützen. Mit Erfolg. Doch in den Nachkriegswirren wurden die Werksrennwagen getrennt und auf der ganzen Welt verteilt. Einzig das Kamm Coupé blieb in Deutschland und wurde von Ernst Loof, dem früheren BMW-Rennleiter, als Privatwagen genutzt. Loof hatte mit Veritas mittlerweile seine eigene, exklusive Automobilfirma gegründet. Nicht selten plagten ihn finanzielle Engpässe, woraufhin er sich kurzerhand von seinem Kamm Coupé trennen musste. Der neue Besitzer ließ den Wagen bereits Anfang der 50er Jahre nach einem kapitalen Unfall verschrotten.

BMW Kamm Coupé: Schaumgeburt am Comer See BMW Kamm Coupé: Schaumgeburt am Comer See

Bestrebungen, das Kamm Coupé wieder neu aufzubauen, gab es bis Mitte der 1990er Jahre. Erst mit Hilfe von Unterlagen aus dem Konzernarchiv und von Privatsammlern, Computervermessungen und den geschickten Händen von Karosseriebauern und Motorspezialisten war es möglich, das Auto originalgetreu nachzubauen. Für Karl Baumer, Leiter von BMW Classic, war die Wiedergeburt des BMW 328 Kamm Coupé ein einzigartiges Projekt: „Das waren große technische Herausforderungen, viele Diskussionen und unzählige Stunden der Recherche. Wenn man jedoch das Auto zum ersten Mal sieht, dann fühlt man, mit welcher Passion und Professionalität alle Beteiligten zu Werke gegangen sind – damals wie heute.“

Das stromlinienförmige Einzelstück wird beim Concorso d’Eleganza am Comer See vom 23. bis 25. April nebst dem BMW Mille Miglia Concept Car und weiteren interessanten Klassikern und Konzeptfahrzeugen zu sehen sein. Informationen finden Sie vorab bei Classic Driver und auf www.concorsodeleganzavilladeste.com.

Text: Jan Richter
Fotos: BMW



ClassicInside - Der Classic Driver Newsletter
Jetzt kostenlos abonnieren!